Müllsäcke mit Verwesungsgeruch gefunden: Babyleiche in Sachsen entdeckt

Mügeln - Tötungsverbrechen in Mügeln? In der nordsächsischen Kleinstadt ist aktuell die Mordkommission im Einsatz. Nach Informationen vor Ort wurde eine Leiche gefunden.

Beamte am Fundort der Babyleiche in der Nähe einer Gärtnerei im nordsächsischen Mügeln bei Oschatz.
Beamte am Fundort der Babyleiche in der Nähe einer Gärtnerei im nordsächsischen Mügeln bei Oschatz.  © Frank Schmidt

Am frühen Morgen hatten Passanten die Polizei um 8.21 Uhr informiert, nachdem sie in einem kleinen Waldstück an der S31 merkwürdige Müllsäcke fanden, aus denen Verwesungsgeruch drang.

Wenig später war ein Großaufgebot der Kriminalpolizei vor Ort, darunter die Leipziger Mordkommission.

Wie TAG24 vor Ort erfuhr, soll sich unter dem Müll eine Leiche befunden haben. Auf Anfrage bestätigte die Polizei nur den Einsatz der Kripo in Mügeln, machte aber keine weiteren Angaben.

Schmerzhafte Verwechslung: Teenager (17) zeigt Drängler (48) den Zeigefinger, dann fliegen die Fäuste
Polizeimeldungen Schmerzhafte Verwechslung: Teenager (17) zeigt Drängler (48) den Zeigefinger, dann fliegen die Fäuste

Aktuell sind Kriminaltechniker dabei, in dem Waldstück Spuren zu dokumentieren, unter anderem wird eine größere Fotodokumentation gefertigt. Auch die Rechtsmedizin ist vor Ort.

Zum Geschlecht des Leichnams machten die Beamten vor Ort keine Angaben. Die Polizei will am Nachmittag eine Erklärung abgeben.

UDPATE, 12 Uhr: Es handelt sich um eine Babyleiche!

Kriminaltechniker dokumentieren die Spuren in dem kleinen Waldstück.
Kriminaltechniker dokumentieren die Spuren in dem kleinen Waldstück.  © Frank Schmidt

Soeben bestätigt die Polizei auf Nachfrage, dass es sich bei dem Fund um eine Babyleiche handelt.

Rechtsmediziner müssen nun klären, ob der Säugling lebend geboren wurde. Zudem sucht die Mordkommission nach der Mutter. Weitere Details wollte die Polizei aktuell nicht angeben.

Titelfoto: Frank Schmidt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: