Bluttat in Wuppertal: 23-Jähriger auf offener Straße aus Auto angeschossen

Wuppertal - Großeinsatz für die Polizei: Am Dienstagabend (27. Februar) soll es in Wuppertal zu einer Schussabgabe gekommen sein. Ein 23-Jähriger wurde dabei verletzt.

Eine Schussabgabe in Wuppertal sorgte am Dienstagabend für einen Großeinsatz der Polizei.
Eine Schussabgabe in Wuppertal sorgte am Dienstagabend für einen Großeinsatz der Polizei.  © Tim Oelbermann

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 19.25 Uhr vor einer Gaststätte im Bereich der Sonnborner Straße/Ecke Kornstraße.

Zuvor waren die Einsatzkräfte durch einen Zeugen alarmiert worden, der sechs bis acht Schüsse gehört haben will.

Als die Beamten am besagten Ort eintrafen, konnten sie zunächst keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen finden. Allerdings trafen Rettungskräfte nur kurze Zeit später einen offenbar verletzten 23-Jährigen unweit des Klinikums Barmen an.

Hysterische Frau betritt Klassenzimmer, dann herrscht sofort Alarm!
Polizeimeldungen Hysterische Frau betritt Klassenzimmer, dann herrscht sofort Alarm!

In der Notaufnahme stellte sich schließlich heraus, dass der Mann eine Schussverletzung am Bein erlitten hat. Er wird weiterhin stationär behandelt.

Polizei hat Ermittlungen zu zwei Tatverdächtigen aufgenommen, Fahndung läuft

Vor diesem Lokal in Wuppertal soll sich die blutige Szene abgespielt haben.
Vor diesem Lokal in Wuppertal soll sich die blutige Szene abgespielt haben.  © Florian Schmidt

Wie die Polizei weiter mitteilte, soll sich der Verletzte gemeinsam mit einer Personengruppe vor der Bar an der Sonnborner Straße aufgehalten haben, als aus einem Auto heraus auf ihn geschossen wurde.

Hierbei sei auch sein Bein verletzt worden, so der Mann.

Die Polizei Wuppertal hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Tatverdächtig sind demnach ein Mann sowie eine Frau, die in einem dunkelgrauen VW Golf unterwegs gewesen sein sollen.

Hubschrauber im Einsatz: Haben Kinder Äste auf Gleise gelegt?
Polizeimeldungen Hubschrauber im Einsatz: Haben Kinder Äste auf Gleise gelegt?

Nach beiden Personen wird nun gefahndet.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: