Hakenkreuze und SS-Runen: Polizei sucht Schmierfinken in Burg!

Burg - Nachdem am Freitagnachmittag in der Burger Innenstadt (Landkreises Jerichower Land) mehrere Sachbeschädigungen in Form verfassungsfeindlicher Graffitis gemeldet wurden, hat die Polizei nun Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei hat die Symbole und Schriftzüge mittlerweile unkenntlich gemacht. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Symbole und Schriftzüge mittlerweile unkenntlich gemacht. (Symbolbild)  © 123RF/movieaboutyou

Nach Angaben des Polizeireviers meldete ein aufmerksamer Bürger die rechtsextremen Symbole und Schriftzüge, die auf diversen öffentlichen und privaten Flächen geschmiert worden waren.

Die Täter hatten es hierbei auf Baucontainer, Blumenkübel, Fensterbänke sowie auf Stromkästen abgesehen.

"Unter anderem wurden Hakenkreuze und SS-Runen festgestellt, die nicht nur einen klaren strafrechtlichen Tatbestand erfüllen, sondern auch eine besondere Verachtung gegenüber den Werten unserer Gesellschaft darstellen", teilte das Revier am Sonntag mit.

Unfall in Freizeitpark Blaue Lagune: 34-Jähriger nach Sturz von Kletterturm schwer verletzt
Polizeimeldungen Unfall in Freizeitpark Blaue Lagune: 34-Jähriger nach Sturz von Kletterturm schwer verletzt

Die Beamten haben die Schmierereien nach der Meldung ausfindig und unkenntlich gemacht, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise können an das Polizeirevier Jerichower Land persönlich, unter der 03921/920-0 oder via E-Mail an levd.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de weitergeleitet werden.

Titelfoto: 123RF/movieaboutyou

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: