Haushalte blicken in die Röhre: Blackout nach kaputter Leitung in Nordbaden

Sinsheim - Ein gerissenes Kabel an einer Freileitung hat am heutigen Mittwochvormittag für einen knapp anderthalbstündigen großflächigen Stromausfall in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) gesorgt.

Bei Sinsheim waren einige Haushalte am Mittwochvormittag ohne Strom.
Bei Sinsheim waren einige Haushalte am Mittwochvormittag ohne Strom.  © Julian Buchner / EinsatzReport24

Nach Angaben der Netze BW sollen insbesondere die Ortsteile Reihen, Steinsfurt, Adersbach, Ehrstädt und Hasselbach von dem Ausfall betroffen gewesen sein.

Die örtlichen Feuerwehren besetzten mit Beginn des Blackouts um kurz nach 10 Uhr ihre Gerätehäuser als Anlaufpunkt bei Notfällen.

Ein Sprecher der EnBW teilte auf Anfrage mit, man arbeite am Mittag noch an einer Lösung.

Skateboard auf den Kopf geschlagen und mit Steinen geworfen: Streit in Halle artet aus
Polizeimeldungen Skateboard auf den Kopf geschlagen und mit Steinen geworfen: Streit in Halle artet aus

Techniker arbeiten derzeit unter Hochdruck daran, alle Haushalte wieder ans Netz zu bringen.

Das betroffene Feld bei Ehrstädt: Gut zu erkennen ist der beschädigte Strommast mit herunterhängendem Kabel.
Das betroffene Feld bei Ehrstädt: Gut zu erkennen ist der beschädigte Strommast mit herunterhängendem Kabel.  © Julian Buchner / EinsatzReport24

Gegen 11.25 Uhr waren einige der Ortsteile dann wieder ans Stromnetz angeschlossen. Das Kabel zwischen den betroffenen Strommasten hängt auf ein Feld bei Ehrstädt herunter.

Nach Augenzeugenberichten vor Ort wurde die Leitung aber nicht von einem Baum getroffen. Es ist der elfte Stromausfall in Sinsheim innerhalb eines Jahres.

Titelfoto: Julian Buchner / EinsatzReport24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: