Hoher Schaden: Betrunkene Fahrerin verursacht Auffahrkette

Salzgitter - Eine betrunkene Frau in Salzgitter (Sachsen-Anhalt) meinte, sich trotz ihres Zustands noch hinters Steuer setzen zu können. Dann hat sie es geschafft, mit einem Knall drei Autos gleichzeitig zu beschädigen.

Die betrunkene Fahrerin hat die Kontrolle über ihren Wagen verloren und dabei zwei andere Autos beschädigt. (Symbolbild)
Die betrunkene Fahrerin hat die Kontrolle über ihren Wagen verloren und dabei zwei andere Autos beschädigt. (Symbolbild)  © dolgachov/123RF

Die 59-jährige Fahrerin war in der Harzstraße im Stadtteil Barum unterwegs.

Kurz nach 15 Uhr verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen, wie die Polizei Salzgitter in einer Pressemeldung ausführt.

Sie stoppte ihr Fahrzeug, indem sie ihn in ein anderes Auto fuhr. Dieses war am Straßenrand geparkt.

Busfahrt ohne Klimaanlage! Pfadfinder kollabieren und müssen ins Krankenhaus
Polizeimeldungen Busfahrt ohne Klimaanlage! Pfadfinder kollabieren und müssen ins Krankenhaus

Durch den Wumms schob sich das geparkte Auto dann noch auf das Davorstehende.

Als die Polizei anrückte, bemerkten die Beamten wohl die Fahne der Dame. Das Röhrchen bewies: Durch die 59-Jährige kursierten stolze zwei Promille!

Darauf ordneten die Polizisten eine Blutprobe an und nahmen ihr den Führerschein ab.

Zwei der am Unfall beteiligten Autos haben einen Totalschaden. Der Schaden wird auf mindestens 13.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: dolgachov/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: