Kreuzfahrtschiff kracht gegen Brücke: Reise muss unterbrochen werden

Regensburg - Auf der Donau in der Oberpfalz ist ein Passagierschiff gegen eine Brücke gekracht und hat daraufhin seine Reise unterbrechen müssen.

Ein Kreuzfahrtschiff ist bei Regensburg gegen eine Brücke gekracht und hat einen enormen Schaden verursacht. (Symbolbild)
Ein Kreuzfahrtschiff ist bei Regensburg gegen eine Brücke gekracht und hat einen enormen Schaden verursacht. (Symbolbild)  © David Ebener/dpa

Wie die Polizei mitteilte, stieß das Schiff am Sonntagabend in Regensburg mit dem nicht komplett eingefahrenen Steuerhaus gegen die Schwabelweiser Eisenbahnbrücke.

Das Steuerhaus sei stark eingedrückt worden, das Schiff habe anlegen müssen.

Die Brücke sei für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt worden, der Schaden an dem Bauwerk betrage rund 20.000 Euro.

Langfinger geht nach Klau ins Netz - was er dann macht, ist nicht sehr schlau
Polizeimeldungen Langfinger geht nach Klau ins Netz - was er dann macht, ist nicht sehr schlau

An dem Schiff sei ein Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro entstanden, so die Polizei. Die Passagiere hätten die Nacht zum Montag auf dem Schiff verbracht und seien dann mit Bussen zu einem Ausflug gefahren worden.

Am Dienstag sollte das Schiff seine Weiterreise antreten können, sagte ein Polizeisprecher.

Titelfoto: David Ebener/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: