Toter (†49) auf Feldweg: Polizei ermittelt "mit höchster Priorität" - Zeugen gesucht

Landsberg - Nach dem Fund eines toten 49-Jährigen in Landsberg (Saalekreis) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft nun "mit höchster Priorität und Sorgfalt".

Die Polizei ermittelt auf Hochtouren. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt auf Hochtouren. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Der Mann war am Reformationstag gegen 14.45 Uhr auf einem Feldweg im Ortsteil Sietzsch gefunden worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Alexander Junghans hatte er ganz in der Nähe gewohnt.

Der Hund des Verstorbenen hatte sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte neben ihm befunden.

Weil die Polizei von einem Gewaltverbrechen ausgeht, wird nun mittels gezielter Zeugenaufrufe und der Veröffentlichung des genauen Auffindeortes die Hilfe der Bevölkerung erbeten:

Zoll-Razzia in der Wetterau: Spezialkräfte stellen sieben Tonnen in Kokain getränkte Pellets sicher
Polizeimeldungen Zoll-Razzia in der Wetterau: Spezialkräfte stellen sieben Tonnen in Kokain getränkte Pellets sicher
  • Wem ist am Dienstagvormittag des 31. Oktober in Sietzsch oder in der näheren Umgebung etwas Verdächtiges aufgefallen?
  • Wem ist ein Fahrzeug mit einer verdächtigen (mutmaßlich männlichen) Person aufgefallen, das sich dort längere Zeit aufhielt?

"Jeder Hinweis, sei er noch so klein, könnte von entscheidender Bedeutung sein", so der Appell des Sprechers. "Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!"

Der Tote wurde an der markierten Stelle im Landsberger Ortsteil Sietzsch aufgefunden.
Der Tote wurde an der markierten Stelle im Landsberger Ortsteil Sietzsch aufgefunden.  © Polizeiinspektion Halle (Saale)

Zeugen sollen sich unter der Rufnummer 03452241291 bei der Polizeiinspektion Halle (Saale) melden.

Titelfoto: Montage 123rf/udo72 ; Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: