Leiche in Garten gefunden: Es ist ein Vermisster

Glinde - Ein rätselhafter Leichenfund beschäftigt die Polizei in Glinde (Kreis Stormarn) vor den Toren Hamburgs.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Fundort der Leiche in Glinde im Einsatz.
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Fundort der Leiche in Glinde im Einsatz.  © Lars Ebner

Wie eine Polizeisprecherin zu TAG24 sagte, wurde der Tote am Dienstag gegen 22 Uhr im Garten eines Grundstücks im Sandweg gefunden.

Es handele sich um einen 65-Jährigen aus Glinde. Der Rettungsdienst konnte nichts mehr für ihn tun und nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nur Stunden zuvor – gegen Mittag – sei der 65-Jährige als vermisst gemeldet worden. Im Rahmen der Suche nach ihm fanden Polizisten der Mann auf dem unbewohnten Grundstück in der Nähe seiner Wohnanschrift tot auf.

12.400 Fälle in vier Monaten: Immer mehr Einbrüche in NRW-Wohnungen!
Polizeimeldungen 12.400 Fälle in vier Monaten: Immer mehr Einbrüche in NRW-Wohnungen!

Offenbar war er über den Zaun geklettert und blieb dabei an Stacheldraht hängen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstagvormittag mit. Aus dem Draht konnte er sich befreien. Wieso er wenig später auf dem Gelände starb, ist weiter unklar. Die Polizei ermittelt zu Todesumständen und -ursache.

Die Retter konnten nichts mehr für den Mann tun.
Die Retter konnten nichts mehr für den Mann tun.  © Lars Ebner

Aktuell gebe es laut Polizei und Staatsanwaltschaft keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Ebenfalls gebe es keine Anhaltspunkte für einen möglichen Suizid.

Es werde aber in alle Richtungen ermittelt. Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet.

Ursprungstext: 2. Februar 2022, 9.24 Uhr. Aktualisiert: 3. Februar, 9.55 Uhr.

Titelfoto: Lars Ebner

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: