Mann leblos in Radeberg gefunden: Führte ein Unfall zum Tod?

Radeberg - Die Todesumstände eines Mannes (40) aus Radeberg beschäftigen derzeit die Ermittler im Landkreis Bautzen. Ein Zeugenaufruf soll nun weitere Hinweise liefern.

Bislang konnte die Polizei nicht klären, was die Ursache für den Tod eines 40-Jährigen in Radeberg ist. (Symbolfoto)
Bislang konnte die Polizei nicht klären, was die Ursache für den Tod eines 40-Jährigen in Radeberg ist. (Symbolfoto)  © 123RF/chris77ho

Der 40-Jährige wurde am 29. November (Mittwoch) von Einsatzkräften leblos in seiner Wohnung aufgefunden, teilte die Polizeidirektion Görlitz mit.

Nach Angaben von Bekannten soll der Mann am Buß- und Bettag auf der Kleinwollmsdorfer Straße in Radeberg verunfallt sein. Er wäre dort mit seinem Fahrrad gegen einen abgestellten Anhänger gefahren.

Trotz angeblicher Schmerzen im Brust-Bereich hätte er keine medizinische Hilfe in Anspruch genommen.

Kurioser Einsatz der Polizei: Lkw-Fahrer streikt - indem er sich betrinkt
Polizeimeldungen Kurioser Einsatz der Polizei: Lkw-Fahrer streikt - indem er sich betrinkt

Der Verkehrsunfalldienst sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall am 22. November beobachtet haben oder Angaben zu dem abgestellten Anhänger machen können.


Hinweise werden unter der Nummer 03591/3670 entgegengenommen.

Titelfoto: 123RF/chris77ho

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: