Nach Drohung und Polizei-Einsatz an Schule: Einsatzkräfte geben Entwarnung

Update, 5. Oktober um 14.56 Uhr:

Noch immer hält sich die Polizei bedeckt, welcher Bedrohung die Schule tatsächlich ausgesetzt war. Inzwischen ist aber klar, dass sich eine konkrete Gefährdungslage nicht bestätigen konnte.

Wie offiziell mitgeteilt wird, habe sich ein Schüler einen Spaß erlaubt. Der Einsatz aller Polizeikräfte sei reibungslos und koordiniert verlaufen.

Originalmeldung, 5. Oktober um 6.55 Uhr:

Oebisfelde - An der Drömlingschule in Oebisfelde im Landkreis Börde läuft derzeit ein Einsatz der Polizei.

Seit am Dienstag eine Drohung an der Drömlingschule in Oebisfelde eingegangen war, überprüft die Polizei die Einrichtung.
Seit am Dienstag eine Drohung an der Drömlingschule in Oebisfelde eingegangen war, überprüft die Polizei die Einrichtung.  © Matthias Strauß

Wie die Behörde mitteilte, habe sie am frühen Dienstagabend Kenntnis "über eine unspezifizierte Drohung" gegen die Schule erhalten.

Was sich genau dahinter verbirgt, dazu machte die Polizei zunächst keine Angaben. Auch auf Anfrage von TAG24 hielt sich eine Pressesprecherin zunächst bedeckt.

Erste Ermittlungen liefen bereits am Abend, die Schule wurde dazu überprüft. Anzeichen dafür, dass eine konkrete Gefahrenlage bestand, habe es jedoch nicht gegeben, so die Polizei weiter.

An Haltestelle festgehalten und ausgeraubt: Polizei sucht zwei Unbekannte
Polizeimeldungen An Haltestelle festgehalten und ausgeraubt: Polizei sucht zwei Unbekannte

Die Einsatzkräfte vor Ort gingen davon aus, dass sich die polizeilichen Maßnahmen die gesamte Nacht über erstrecken und auch in den Morgenstunden fortgesetzt werden.

Die Behörde teilte weiterhin mit, dass sie in engem Austausch mit der verantwortlichen Schulleitung steht, um etwaige Beeinträchtigungen des Lehrbetriebs so klein wie möglich zu halten.

Zwar findet der Unterricht am Mittwoch statt, doch die Ermittlungen vor Ort werden fortgeführt. Polizisten sichern das Gebäude ab.
Zwar findet der Unterricht am Mittwoch statt, doch die Ermittlungen vor Ort werden fortgeführt. Polizisten sichern das Gebäude ab.  © Matthias Strauß

Einem Bericht der Deutschen Presse-Agentur zufolge soll der Unterricht am Mittwoch wie geplant stattfinden. Die Polizei sei jedoch weiterhin vor Ort und die Ermittlungen dauern nach wie vor an.

Originalmeldung vom 4. Oktober 21.54 Uhr, zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 6.55 Uhr

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: