Nach Messer-Mord in Wilmersdorf: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Berlin - Nach der tödlichen Messerattacke in Berlin-Wilmersdorf ist nun ein Tatverdächtiger identifiziert worden.

Nach der Bluttat in Wilmersdorf waren zahlreiche Beamte im Einsatz.
Nach der Bluttat in Wilmersdorf waren zahlreiche Beamte im Einsatz.  © Fabian Sommer/dpa

Auf die Spur des 25-Jährigen kamen die Ermittler laut Polizei durch einen Zeugenhinweis.

Mit Unterstützung von Beamten aus Brandenburg konnte der Mann in einer Wohnung in Bernau festgenommen werden. Inzwischen ist er in U-Haft.

Der 25-Jährige steht in Verdacht, einem 24-Jährigen am Sonntagnachmittag mit einem Messer tödliche Verletzungen zugefügt zu haben.

Großer Polizeieinsatz bei Ludwigsburg: War es eine Messerattacke?
Polizeimeldungen Großer Polizeieinsatz bei Ludwigsburg: War es eine Messerattacke?

Anwohner hatten das Opfer gegen 16 Uhr leblos im Hausflur des Mehrfamilienhauses an der Uhlandstraße gefunden.

Die Ermittlungen von Mordkommission und Staatsanwaltschaft dauern an.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: