Teurer Selbstschutz: Mann muss 4000 Euro wegen Pfefferspray berappen

Rosenheim - Am Donnerstag musste ein Mann aus Italien tief in die Tasche greifen. Raublinger Schleierfahnder hatten ihn auf der A8 am Autobahnparkplatz Seehamer See kontrolliert.

Dieses Pfefferspray kam einen Mann aus Italien teuer zu stehen.
Dieses Pfefferspray kam einen Mann aus Italien teuer zu stehen.  © Bundespolizei Rosenheim

Bei dem 32-jährigen Fahrer eines Wagens mit deutschen Kennzeichen fanden die Beamten ein Pfefferspray.

Grundsätzlich wäre dies kein Problem, jedoch verfügte es nicht über das in Deutschland vorgeschriebene amtliche Prüfsiegel.

Zudem fehlte der Aufdruck, dass es nur auf den Einsatz gegen Tiere beschränkt war.

Kurioser Polizeieinsatz: Schäfer sitzt mit 100 Schafen auf der Autobahn fest!
Polizeimeldungen Kurioser Polizeieinsatz: Schäfer sitzt mit 100 Schafen auf der Autobahn fest!

Somit musste sich der in Mailand gemeldete Mann dem Vorwurf stellen, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben.

Er wurde vorläufig festgenommen und der Bundespolizei in Rosenheim überstellt.

Dort wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 4000 Euro erhoben sowie Strafanzeige gestellt. Der Mann konnte diesen Betrag sofort bezahlen. Er hatte eine hohe Summe Bargeld für einen geplanten Autokauf dabei.

Die Polizei ließ den Mann nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder ziehen. (Symbolbild)
Die Polizei ließ den Mann nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder ziehen. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Titelfoto: Bundespolizei Rosenheim

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: