Mehr als 800 Pflanzen: Dealer baute Wohnung zu riesiger Marihuana-Plantage um

Germersheim/Bürstadt/Darmstadt - Im Kreis Germersheim (Rheinland-Pfalz) entdeckte die Kriminalpolizei eine Marihuana-Plantage mit hochwertiger, professioneller Technik. Die Pflanzen waren zum Teil über einen Meter hoch. Drei Männer sitzen mittlerweile in U-Haft.

Insgesamt wurden in der Wohnung im Landkreis Germersheim 816 Pflanzen und zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt.
Insgesamt wurden in der Wohnung im Landkreis Germersheim 816 Pflanzen und zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt.  © Bikld-Montage: Polizeipräsidium Südhessen, Polizeipräsidium Südhessen

Insgesamt hat die Kripo Darmstadt in der Wohnung in Lingenfeld 816 Marihuana-Pflanzen und rund zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Durchsuchung fand am vergangenen Montag im Rahmen belgischer Ermittlungen statt, wie das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt am heutigen Mittwoch mitteilte.

Drei der vier Zimmer wurden als Cannabis-Indoorplantage mit hochwertigen Lampen, Luftfiltern und Bewässerungsanlagen genutzt.

Der Bewohner sowie ein weiterer Mann, der mutmaßlich für die Pflege der teilweise über einen Meter hohen Pflanzen zuständig gewesen ist, wurden festgenommen.

Schock in Nürnberg: Jugendlicher schießt auf Frau
Polizeimeldungen Schock in Nürnberg: Jugendlicher schießt auf Frau

Auch eine Wohnung im südhessischen Bürstadt (Kreis Bergstraße) wurde in diesem Rahmen durchsucht und ihr Bewohner festgenommen. Die Ermittler stellten dort wenige Gramm Marihuana, 2400 Euro Bargeld und Utensilien, die mutmaßlich für den Drogenhandel genutzt wurden, sicher.

Ebenfalls wurden in beiden Wohnungen Mobiltelefone und Laptops beschlagnahmt. Die drei Männer sitzen in Untersuchungshaft und müssen sich wegen des Verdachts des unerlaubten bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

Titelfoto: Bikld-Montage: Polizeipräsidium Südhessen, Polizeipräsidium Südhessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: