Wie herzlos sind Menschen nur? Anwohner rettet Kanarienvögel aus Mülltonne!

Vilsbiburg - Wie herzlos muss ein Mensch sein? Ein aufmerksamer Mann macht in seiner Mülltonne einen ungewöhnlichen Fund. Jetzt ermittelt die Polizei in Bayern.

Kanarienvogel-Rettung erfolgreich: Danke eines aufmerksamen Anwohners haben die beiden Vögel die Tortur überlebt. (Symbolbild)
Kanarienvogel-Rettung erfolgreich: Danke eines aufmerksamen Anwohners haben die beiden Vögel die Tortur überlebt. (Symbolbild)  © 123rf/donikz

Der Anwohner hat laut den Beamten zwei hilflose Kanarienvögel aus einer Restmülltonne gerettet!

Wie die Polizei am heutigen Freitag mitteilte, hatte er die beiden Vögel am späten Donnerstagabend in der Tonne in Vilsbiburg im bayerischen Landkreis Landshut entdeckt. Sie waren dort in einem Karton samt einer kleinen Plastiktüte abgelegt worden.

Wer dafür verantwortlich sein könnte, ist unklar.

Großer Polizeieinsatz bei Ludwigsburg: War es eine Messerattacke?
Polizeimeldungen Großer Polizeieinsatz bei Ludwigsburg: War es eine Messerattacke?

Die beiden Kanarienvögel seien über das örtliche Tierheim an einen Mann vermittelt worden, der sie bei sich aufgenommen habe, sagte ein Sprecher.

Die Polizei ermittelte wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Titelfoto: 123rf/donikz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: