Leipzig: Brutale Straßengang geht auf Mountainbiker am Lindenauer Hafen los

Leipzig - Eine zunächst als Schlägerei am Montagabend am Lindenauer Hafen gemeldete Auseinandersetzung hat sich als knallharter Raubüberfall entpuppt.

Am Lindenauer Hafen ist am Montagabend eine Gruppe minderjähriger Mountainbiker abgezogen worden. (Archivbild)
Am Lindenauer Hafen ist am Montagabend eine Gruppe minderjähriger Mountainbiker abgezogen worden. (Archivbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Nach ersten Polizeiangaben vom Dienstagmorgen waren gegen kurz nach 17.30 Uhr etwa 20 Personen aufeinander losgegangen. Der Grund hierfür ist unklar.

Während der Schlägerei nutzten offenbar unbekannte Täter die Gunst der Stunde und klauten mehrere unbeaufsichtigte Fahrräder sowie Bargeld.

Laut Bilanz der Beamten wurden fünf Personen verletzt. Zunächst hieß es, dass zwei von ihnen ins Universitätsklinikum gebracht und dort auch stationär aufgenommen werden mussten.

51-Jähriger schlägt 77-Jährigem mit Pfosten auf den Kopf: Sechs Verletzte bei eskaliertem Streit
Schlägerei 51-Jähriger schlägt 77-Jährigem mit Pfosten auf den Kopf: Sechs Verletzte bei eskaliertem Streit

Diese Angaben wurden mittlerweile korrigiert. So erklärte Polizeisprecherin Dorothea Benndorf gegenüber TAG24, dass die zwei Personen zwar ins Krankenhaus gebracht, dort allerdings nur ambulant behandelt worden. "Sie hatten leichte Verletzungen erlitten", so die Polizeisprecherin.

Im Umfeld soll ein Tatverdächtiger festgestellt worden sein.

Das Polizeirevier Südwest in der Weißenfelser Straße übernimmt die weiteren Ermittlungen.

UPDATE, 8 Uhr: Gemeldete Schlägerei ist in Wirklichkeit brutaler Raubüberfall gewesen

Nach aktuellen TAG24-Informationen war es keine Schlägerei, die sich am Lindenauer Hafen abgespielt hat.

Vielmehr war es eine berüchtigte Straßengang mit Migrationshintergrund aus Grünau, die auf Mountainbiker, vorrangig im Kindes- und Jugendalter, losgegangen ist und deren Fahrräder sowie Geld geraubt hat. Dabei sollen mehrere Gang-Mitglieder auch Messer mitgeführt haben.

Weitere Informationen folgen.

UPDATE, 9.45 Uhr: Jugendliche bitten um Mithilfe zu ihren geraubten Mountainbikes

Über die sozialen Netzwerke werden gerade Fotos der geraubten Mountainbikes geteilt und um Mithilfe bei der Suche nach ihnen gebeten.

Einer der Jugendlichen sucht nach diesem schwarzen Rose-Bike.
Einer der Jugendlichen sucht nach diesem schwarzen Rose-Bike.  © privat
Und auch dieses rote Dirtbike wurde geraubt.
Und auch dieses rote Dirtbike wurde geraubt.  © privat

UPDATE, 13.15 Uhr: Weitere Details bekannt - Täter weiter flüchtig

Bei den fünf Leichtverletzten handelt es sich nach Polizeiangaben um Heranwachsende und junge Männer im Alter von 14, 16, 19, 20 und 29 Jahren.

Neben mehreren Fahrrädern wurde auch ein unterer dreistelliger Bargeldbetrag geraubt. Der Gesamtstehlschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Nach neuesten Informationen sollen doch noch keine Tatverdächtigen ausfindig gemacht worden sein.

"Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Diebstahls wurden aufgenommen", so Polizeisprecherin Dorothea Benndorf.

Titelfoto: Bildmontage: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa, privat

Mehr zum Thema Schlägerei: