19-Jähriger verschwand von Familienfeier: Nun herrscht traurige Gewissheit

Aktualisiert am 2. Februar, 16.31 Uhr

Bereits am 25. Januar wurde im Rhein bei Biebrich eine Leiche gefunden. Bei der gestrigen Obduktion wurde nun festgestellt, dass es sich bei dem Toten um den seit Anfang Januar vermissten 19-jährigen Mann aus Wiesbaden handelt.

Etwaige Hinweise auf eine Straftat oder Fremdeinwirkung gibt es nicht. Die Fahndung nach dem Vermissten wurde zurückgenommen.

Originalmeldung vom 03. Januar, 17.25 Uhr

Wiesbaden - Ein 19-Jähriger aus Wiesbaden wird vermisst! Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Seit der Nacht zum 2. Januar wurde der 19-jährige Wiesbadener vermisst. Nun gibt es traurige Gewissheit. © Polizeipräsidium Westhessen
Seit der Nacht zum 2. Januar wurde der 19-jährige Wiesbadener vermisst. Nun gibt es traurige Gewissheit. © Polizeipräsidium Westhessen  © Polizeipräsidium Westhessen

Zuletzt wurde der 19-Jährige bei einer Familienfeier am frühen Morgen des vergangenen Montags in der Pfälzer Straße gesehen. Diese verließ der junge Mann gegen 2 Uhr in alkoholisiertem Zustand. Seitdem gilt er als vermisst.

Noch in der Nacht wurde seine Jacke am Biebricher Rheinufer im Bereich der Uferstraße entdeckt.

Bei den bisherigen Suchmaßnahmen kamen auch ein Hubschrauber und ein Polizeiboot zum Einsatz - allerdings bislang ohne Erfolg.

Spurlos aus Jugend-Club verschwunden: Wo ist Saskia-Chantal (15)?
Vermisste Personen Spurlos aus Jugend-Club verschwunden: Wo ist Saskia-Chantal (15)?

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • schwarze, kurze, nach oben gestylte Haare
  • dunkler Bart
  • schwarzer Anzug mit einem silbernen Knopf auf Höhe der linken Schulter
  • schwarzes T-Shirt
  • schwarzer Gürtel mit silberner, viereckiger Schnalle
  • weiße Sneakers

Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort des 19-Jährigen nimmt die Kripo in Wiesbaden unter der Telefonnummer 06113450 entgegen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Westhessen

Mehr zum Thema Vermisste Personen: