Eltern unter Verdacht: Haben sie ihre eigene Tochter (17) ermordet?

Cambridgeshire (Großbritannien) - Vor sieben Wochen verschwand ihre Tochter spurlos. Per Facebook suchten Scott und Sarah Walker nach ihrem Kind. Nun stehen sie jedoch selbst unter Mordverdacht.

Hat das britische Ehepaar (l.) seine eigene Tochter umgebracht?
Hat das britische Ehepaar (l.) seine eigene Tochter umgebracht?  © Twitter Screenshot @CambsCops

Die Nachbarn können es kaum glauben, denn die Walkers gaben immer das Bild einer harmonischen und freundlichen Familie ab.

Doch nun ist alles anders: Dem 50-jährigen Vater und der 37 Jahre alten Mutter wird vorgeworfen, ihre eigene Tochter - die 17-jährige Bernadette - ermordet zu haben.

Sie befinden sich derzeit in Untersuchungshaft, berichtet die Sun. Sieben Wochen zuvor war Bernadette spurlos verschwunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Jugendliche tot ist, doch ihre Leiche konnte bis heute nicht gefunden werden.

Scott und Sarah Walker sagten der Polizei, sie hätten das Mädchen zuletzt am 18. Juli gesehen. Zwei Tage später hätten sie einen Brief von der Teenagerin erhalten - mit der Behauptung, dass sie bald nach Hause zurückkehren würde.

Einen weiteren Tag später wurde die 17-Jährige offiziell als vermisst gemeldet. Bernadettes Eltern berichteten vor Ort und auf Facebook vom Verschwinden ihrer Tochter und baten die Bevölkerung um Hinweise. Kaum zu glauben, dass sie nun selbst unter Mordverdacht stehen.

Hatte das Ehepaar sein Engagement nur vorgetäuscht, um selbst nicht verdächtigt zu werden? Nach forensischen Untersuchungen im Haus der Walkers scheint es nun jedenfalls klare Spuren zu geben, die auf ein Verbrechen der Eltern hindeuten.

17-jähriges Mädchen von ihren Eltern ermordet? Polizei hat Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

"Sie war sehr ruhig und angenehm, sagte nie viel. Sie hatte einen Freund, den sie am College kennengelernt hatte, und er kam immer mit nach Hause, aber sie haben sich vor einem Monat getrennt", sagte einer der Nachbarn. Er könne nicht glauben, dass die Eltern wirklich zu solch einer schrecklichen Tat in der Lage sein könnten.

Aus welchem Motiv die Walkers gehandelt haben könnten, wollen die Beamten nun herausfinden. Die weiteren Ermittlungen werden wohl noch recht lange dauern. Bis es soweit ist, bleibt das Schicksal von Bernadette Walker ungewiss.

Titelfoto: Twitter Screenshot @CambsCops

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0