Identität steht fest: Toter im Wald ist vermisster 21-Jähriger

Update, 13. Oktober, 18.05 Uhr: Alan Andrés G.R. tot aufgefunden

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, handelt es sich bei dem zunächst unbekannten Leichnam, der am Dienstag im Mecklenheider Forst gefunden worden war, um den vermissten Alan Andrés G.R..

Laut der Rechtsmedizin kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Originalmeldung vom 7. Oktober

Hannover – Die Polizei sucht nach Alan Andrés G.R. (21) aus Alt-Vinnhorst in Hannover. Der gebürtige Kolumbianer wird seit rund zwei Wochen vermisst.

Im Mecklenheider Forst in Hannover fanden Pilzsammler am Dienstag den Leichnam eines Mannes. Es handelt sich um den vermissten Alan Andrés G.R. (21).
Im Mecklenheider Forst in Hannover fanden Pilzsammler am Dienstag den Leichnam eines Mannes. Es handelt sich um den vermissten Alan Andrés G.R. (21).  © Michael Matthey/dpa

Laut Polizei ist der 21-Jährige zuletzt am Abend des 23. September gesehen worden, als er zusammen mit einem Freund und dessen Lebensgefährten eine Party in der Nordstadt verließ.

Nach der Feier hätten ihn seine Freunde zu deren Auto begleitet, als er plötzlich aus dem Fahrzeug ausstieg und zu Fuß verschwand, hieß es - seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Nachdem sein Umfeld mehrere Tage nichts von dem jungen Mann gehört hatte, meldete ihn eine Freundin am 4. Oktober als vermisst.

Sie hinterließ noch eine Nachricht: 17-jährige Claudia Anna S. spurlos verschwunden!
Vermisste Personen Sie hinterließ noch eine Nachricht: 17-jährige Claudia Anna S. spurlos verschwunden!

Da eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Alan Andrés führt nach ersten Erkenntnissen weder ein Handy noch Bargeld bei sich.

Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter der Telefonnummer 0511/109-3117 entgegen.

Erstmeldung: 7. Oktober, 19.24 Uhr. Aktualisiert: 13. Oktober, 18.05 Uhr.

Titelfoto: Michael Matthey/dpa

Mehr zum Thema Vermisste Personen: