Sie verließ ihre Kinder vor einem Monat: Kehrt Kiymet (48) nie mehr zurück?

Offenbach am Main - Es ist ein absolutes Albtraum-Szenario: Die eigene Mutter verlässt die gemeinsame Unterkunft und hinterlässt eine Botschaft, die ihre baldige Rückkehr ankündigt. Doch auch Wochen nach dem angekündigten Zeitpunkt des Wiedersehens fehlt von Kiymet Caliskan (48) jede Spur. Sehen ihre Kinder sie überhaupt jemals wieder?

Wurde sie das Opfer eines Verbrechens? Noch immer fehlt jede Spur von Kiymet Caliskan (48) aus Offenbach.
Wurde sie das Opfer eines Verbrechens? Noch immer fehlt jede Spur von Kiymet Caliskan (48) aus Offenbach.  © Montage: Polizeipräsidium Südosthessen

Vor mittlerweile einem Monat, dem 25. März, verließ die zweifache Mutter das bezogene Hotelzimmer in einer Unterkunft in der Marienstraße im hessischen Offenbach am Main.

Dort hatte sie zunächst einen Zettel für ihre kleine Tochter und ihren erwachsenen Sohn, mit denen sie nach dem Verlust der Wohnung übergangsweise gelebt hatte, hinterlassen und angekündigt, spätestens am 1. April wieder bei ihnen zu sein.

Dieses Versprechen blieb jedoch unerfüllt, Kontakt besteht mit der vermissten Frau seitdem ebenfalls nicht mehr. Auch über drei Wochen danach fehlt jede Spur von der 48-Jährigen, die laut ersten Polizeiinformationen bei einem namentlich nicht bekannten Pflegedienst im benachbarten Frankfurt am Main gearbeitet haben soll.

Vermisster 90-Jähriger in Kirche eingeschlossen: Sein Hilferuf ist überragend kreativ
Vermisste Personen Vermisster 90-Jähriger in Kirche eingeschlossen: Sein Hilferuf ist überragend kreativ

Wie die Bild-Zeitung nun aber erfahren haben will, soll Kiymet Caliskan laut Polizeiinformation mit angrenzender Sicherheit nie als Pflegerin tätig gewesen sein. Dies sei jedoch nicht die einzige unschöne Wendung, die sich im Zuge der Ermittlungen ergeben haben soll.

Zudem schließen die Beamten auch einen Unglücksfall oder gar eine Straftat nicht aus, die Ermittlungen laufen in alle Richtungen.

Polizei schließt bei der Suche nach Kiymet Caliskan aus Offenbach Unglücksfall nicht mehr aus

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war die 1,58 Meter große Kiymet Cileskin mit einer blauen Jacke und weißen Glitzer-Sportschuhen bekleidet. Zudem trug sie eine schwarze Handtasche mit sich.

Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort von Kiymet Caliskan nimmt die Polizei noch immer unter der Rufnummer 069/80981234 entgegen. Die Ermittler wiesen ausdrücklich darauf hin, dass Informationen auch anonym und vertraulich entgegengenommen werden können.

Titelfoto: Montage: Polizeipräsidium Südosthessen

Mehr zum Thema Vermisste Personen: