Sie machte falsche Angaben: Tote Frau identifiziert

Berlin - Am 12. Januar hatte sich eine Frau aus dem Fenster eines Hotels in der Schildhornstraße in Berlin-Steglitz gestürzt. Weil sie beim Einchecken offenbar falsche Angaben gemacht habe, bittet die Polizei um Mithilfe: Wer kennt diese tote Frau?

Die tote Frau konnte als 62-jährige, gebürtige Dortmunderin identifiziert werden.
Die tote Frau konnte als 62-jährige, gebürtige Dortmunderin identifiziert werden.  © Polizei Berlin

Seit dem 9. März vergangenen Jahres hatte die Gesuchte in dem Hotel mit Unterbrechung regelmäßig gewohnt und stets in bar gezahlt. Eingecheckt hatte sie unter dem Namen Anna Maria Mannsefeld (In Soest geboren, wohnhaft in Möhnesee).

Die Polizei fand heraus, dass die Frau 2018 in Aue unter dem Namen Annegret Richter (In Soest geboren, wohnhaft in Arnsberg) polizeilich in Erscheinung trat.

Bei beiden Personalien handelt es sich aber offenbar um fiktive Angaben. Durch die Nennung real existierender Straßennamen und Hausnummern in Möhnesee und Arnsberg kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Verstorbene einen näheren Bezug zu den Orten hat.

Dennoch tappt die Polizei bislang im Dunkeln. Die Identität konnte nicht geklärt werden.

Laut Beschreibung war die Verstorbene etwa 60 Jahren alt und 165 cm groß. Sie trat unter den Namen Annegret Richter und Anna Maria Mannsfeld auf und hatte mehrere Operationsnarben, eine Brustamputation linksseitig sowie rechtsseitig eine Teilamputation.

Zudem könnte eine Narbe über den Unterbauch auf eine sogenannte Fettschürzen-Operation hindeuten. Darüber hinaus hat sie eine Ober- und Unterkieferprothese, die an implantierten Metallstiften im Kiefer befestigt wurden.

Die Polizei fragt nun:

  • Wer kann Angaben zu der abgebildeten Frau machen?
  • Wer kann Hinweise zu ihrer Identität geben?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-912444, per E-Mail an vermisstenstelle@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 25. Januar, 14.37: Die tote Frau konnte identifiziert werden

Wie die Polizei Berlin am Montag mitteilte, konnte die unbekannte tote Frau dank zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung als 62-jährige, gebürtige Dortmunderin identifiziert werden.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0