Vermisstensuche endet tragisch: Petra (65) aus Chemnitz tot aufgefunden

Chemnitz - Seit Dienstagmorgen sucht die Polizei nach Petra (65) aus Chemnitz. Die 65-Jährige verließ gegen 7.30 Uhr ihre Wohnung in der Straße Am Goldbachtal, ist seitdem spurlos verschwunden!

Die vermisste Petra (65) aus Chemnitz wurde leblos aufgefunden.
Die vermisste Petra (65) aus Chemnitz wurde leblos aufgefunden.  © Polizei

Die Polizei überprüfte bereits mehrere mögliche Anlaufstellen. Kontaktpersonen wurden aufgesucht, ein Fährtensuchhund und ein Polizeihubschrauber eingesetzt - bisher ohne Erfolg.

"Derzeit ist nicht auszuschließen, dass sich Petra in hilfloser Lage befindet und somit auf zeitnahe medizinische Hilfe angewiesen ist", so ein Polizeisprecher.

Eine Spur gibt es bereits: "Möglicherweise hält sich die Vermisste in Brand-Erbisdorf (Landkreis Mittelsachsen) auf", heißt es von der Polizei.

Polizei findet Vermissten vom Leipziger Hauptbahnhof in Erfurt
Vermisste Personen Polizei findet Vermissten vom Leipziger Hauptbahnhof in Erfurt

So wird Petra beschrieben:

  • etwa 1,60 Meter groß
  • schlank
  • wirkt etwas älter und hat braune, glatte, mittellange Haare
  • hat einen seitlich geneigten Gang
  • trägt eine kurze, helle, gestreifte oder eine lange schwarze Hose, eine dunkelblaue Windjacke und helle Halbschuhe
  • hat einen geblümten Stoffbeutel bei sich

Update, 16. Juni, 16.45 Uhr: Die Suche nach der vermissten Petra (65) aus Chemnitz endete tragisch! Wie die Polizei am Mittwochnachmittag mitteilt, wurde die 65-Jährige nach einem Zeugenhinweis leblos aufgefunden. "Es ist derzeit nicht von einer Straftat auszugehen", so ein Polizeisprecher.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen: