Brutale Attacke vor Eishockey-Spiel: Angreifer springen aus Auto und gehen auf Fans los

Leipzig - Die Polizei fahndet nach drei Männern, die am Freitagabend mehrere Eishockey-Fans in Leipzig überfielen.

Am Freitag wurden nahe des Kohlrabizirkus drei Eishockey-Fans überfallen. (Archivbild)
Am Freitag wurden nahe des Kohlrabizirkus drei Eishockey-Fans überfallen. (Archivbild)  © Anke Brod

Nach Angaben der Polizeidirektion spielte sich der Angriff am Freitagabend gegen 17.30 Uhr An den Tierkliniken ab: Drei 18-Jährige waren gerade auf dem Weg zum Kohlrabizirkus, um dort dem Eishockeyspiel zwischen den Leipziger Icefighters und den Rostock Piranhas beizuwohnen.

Auf Höhe des Parkplatzes hielt plötzlich ein rotes Auto - vermutlich ein Mitsubishi Colt - neben ihnen, aus dem drei vermummte Männer sprangen und auf einen der 18-Jährigen losgingen. Der Fahrer blieb während der Attacke im Wagen sitzen.

Die Männer stießen den Teenager zu Boden und rissen ihm seinen Fanschal der Rostock Piranhas vom Hals. Der Versuch, dem zweiten 18-Jährigen ebenfalls seinen Schal zu entreißen, scheiterte laut der Polizei: "Er wurde mit einer Glasflasche auf den Kopf und der dritte Begleiter von den Tatverdächtigen ins Gesicht geschlagen."

Sie soll von einem Polizisten zu Boden gestoßen worden sein: Wer kennt diese Frau?
Zeugenaufruf Sie soll von einem Polizisten zu Boden gestoßen worden sein: Wer kennt diese Frau?

Danach stiegen die Unbekannten wieder in ihr Auto und flüchteten in stadtauswärtige Richtung, während die leicht verletzten 18-Jährigen zurückblieben und die Polizei alarmierten.

Ihr habt den Angriff beobachtet? Dann meldet Euch unter der Nummer 034196646666 bei der Kripo.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: