Was steckt dahinter? Im Rhein versenkter Transporter stellt Polizei vor Rätsel

Bürstadt/Worms - Ein im Rhein versenkter Kleintransporter sorgt zurzeit bei der Polizei sowohl im hessischen Bürstadt als auch auf der anderen Seite des Rheins in Worms (Rheinland-Pfalz) für großes Rätselraten.

Mithilfe der Wasserschutzpolizei konnte der Transporter schließlich aus dem Rhein geborgen werden. (Symbolbild)
Mithilfe der Wasserschutzpolizei konnte der Transporter schließlich aus dem Rhein geborgen werden. (Symbolbild)  © Bernd Thissen/dpa

Darum hofft man nun bei den Ermittlern auf Hinweise aus der Bevölkerung; aber der Reihe nach.

Am frühen Morgen des gestrigen Sonntags hatte laut Polizei ein Angler in der Nähe des Restaurants "Rheinperle" in Worms den weißen Transporter entdeckt, der teilweise im Rhein versunken war.

Der besorgte Mann schaute sich das Fahrzeug dann genauer an und bemerkte, dass sich glücklicherweise keine Personen mehr in dem Wagen befanden.

Schon wieder Regionalbahn mit Steinen beworfen! Wer hat etwas gesehen?
Zeugenaufruf Schon wieder Regionalbahn mit Steinen beworfen! Wer hat etwas gesehen?

Der Angler alarmierte daraufhin die Polizei. Da der Transporter mit der Front in mehreren kleinen Bäumen festhing, konnte er nicht wegtreiben und somit eine Gefahr für den Schiffsverkehr darstellen.

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Wasserschutzpolizei und Abschleppdienst konnten das Fahrzeug schließlich bergen. Schnell stellte sich heraus, dass sowohl Motor als auch Getriebe ausbaut waren. Da der Tank zum Glück leer war, konnte es auch nicht zu einer Verunreinigung des Wassers kommen.

Im Laufe des Wochenendes hatten Kriminelle den Transporter in Bürstadt geklaut

Komplett unklar war zunächst, woher der Transporter stammte und wie er in den Rhein gelangt war. Dann wurde der Polizei in Bürstadt aber ein Transporter gemeldet, der zwischen dem vergangenen Freitag (24. Mai) und dem Sonntag in der Lorscher Straße abhandengekommen war.

Laut eines Sprechers der Polizei in Südhessen hatten sich Kriminelle mit Gewalt Zugang zu einer dortigen Werkstatt verschafft und den abgestellten Transporter geklaut. Nach den ersten Erkenntnissen soll es sich bei dem Fahrzeug und dasselbe handeln, das am Sonntagmorgen im Rhein entdeckt worden war.

Wie der Wagen nun im Rhein gelandet ist, sowie die genauen Umstände des Diebstahls sind nun Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise nimmt die zuständige Polizei in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/706-0 entgegen.

Titelfoto: Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: