Zeugen für dreisten KVB-Diebstahl an jungem Kölner (12) gesucht

Köln - Die Kölner Polizei sucht Zeugen, die den dreisten Diebstahl an einem 12-Jährigen in Köln-Longerich beobachtet haben. Die vier jugendlichen Täter (14 bis 16 Jahre) klauten ihm nahe der KVB-Haltestelle Herforder Straße seine AirPods und drohten mit Gewalt, falls er sie nicht hergeben würde. 

Trotz geringer Auflösung der Fahndungsbilder: Wer kennt die dreisten Täter aus Longerich?
Trotz geringer Auflösung der Fahndungsbilder: Wer kennt die dreisten Täter aus Longerich?  © Polizei Köln

Der Diebstahl ereignete sich am 23. Juni 2020 gegen 13.15 Uhr. 

Nach Angaben der Polizei war der junge Kölner mit der Linie 15 aus der Fahrtrichtung Chorweiler kommend an der Herforder Straße ausgestiegen, um dort in ein gegenüberliegendes Geschäft zu gehen.

Die jugendlichen Täter hatten den Jungen schon in der Bahn auffällig gemustert und stiegen ebenfalls aus. 

Zwei der Täter folgten ihm in das Geschäft, während die beiden anderen sich vor der Eingangstür positionierten.

Als der Junge den Laden wieder verließ und auf die andere Straßenseite wechselte, folgten ihm die vier. 

Der Haupttäter unter den Jugendlichen forderte den eingeschüchterten Jungen daraufhin auf, die teuren Kopfhörer herauszurücken. 

Die Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei hat die Fahndungsbilder veröffentlicht.
Die Polizei hat die Fahndungsbilder veröffentlicht.  © Polizei Köln

Anhand der Überwachungsbilder und der Beschreibung des Opfers bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise.

Der beraubte Junge beschreibt den Haupttäter folgendermaßen:

  • dunkle Jogginghose, dunkles T-Shirt
  • zwischen 14 und 16 Jahre alt
  • circa 180 cm groß
  • schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert und oben länger
  • leichter Oberlippenbart

Die übrigen Täter sind aufgrund der schlechten Auflösung der Überwachungsbilder nur schwer zu erkennen. 

Alle vier Jugendlichen waren unauffällig und leger gekleidet. 

Zwei aus der Gruppe trugen dunkle Baseball-Caps auf dem Kopf, einer von ihnen verkehrt herum, sodass der Schirm nach hinten zeigte. 

Hinweise zu Identität und Aufenthaltsort der Täter können der Polizei unter 0221 229-0 gemeldet werden. 

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0