Feuerwehr rettet kleinem Darian das Leben: Ein Jahr später erhalten Einsatzkräfte ein herzergreifendes Päckchen

Köln/Kerpen – Ob sich der kleine Darian an den 22. März erinnert, ist ungewiss. Allerdings wurde ihm an diesem Tag ein neues Leben geschenkt: Der Junge wurde vor dem Ertrinken gerettet. Jetzt bedankte er sich bei seinen Helden - der Kölner Feuerwehr.

Rettungshubschrauber bringen Verletzte meist schneller in Kliniken als Krankenwägen. (Symbolbild)
Rettungshubschrauber bringen Verletzte meist schneller in Kliniken als Krankenwägen. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Die Kölner Feuerwehr teilte die herzergreifende Geschichte zu Beginn der Woche auf der eigenen Facebook-Seite. Vor einem Jahr ereignete sich der Notfall, der das Leben von Darian und seiner Familie veränderte: Der Junge hatte bei den ersten Sonnenstrahlen im Garten gespielt, war dabei in den Teich gefallen und wenig später leblos aufgefunden worden.

Die Feuerwehr seines Wohnorts Kerpen (unweit von Köln gelegen) war zuerst vor Ort und kümmerte sich um die ersten Wiederbelebungsmaßnahmen. Zeitgleich traf auch der Rettungshubschrauber "Christoph 3" ein.

Die eingeflogenen Rettungskräfte erledigten ebenfalls ihre Arbeit, merkten jedoch schnell, dass weitere Spezialkräfte vonnöten waren.

Riesige Rauchwolke über Leverkusen: Halle von Bäckerei ausgebrannt, erste Entwarnung
Köln Feuerwehreinsatz Riesige Rauchwolke über Leverkusen: Halle von Bäckerei ausgebrannt, erste Entwarnung

Wie die Feuerwehr weiter beschreibt, wurde daraufhin ein Kinder-Notfallmediziner in einem weiteren Intensivtransporthubschrauber angefordert.

Dr. Frank Eifinger, Kinderarzt an der Uniklinik Köln, kümmerte sich um den kleinen Patienten und flog mit ihm und Hubschrauber "Christoph Rheinland" in die Klinik, wo Darian im Schockraum stabilisiert wurde.

Darians Familie schickt Paket an die Feuerwehr

Bewegender Brief an Darians Lebensretter

Die ADAC-Luftrettung fliegt viele Patienten umher, die intensivmedizinisch betreut werden müssen.
Die ADAC-Luftrettung fliegt viele Patienten umher, die intensivmedizinisch betreut werden müssen.  © Bernd Weißbrod/dpa

"Nur zehn Tage später ging es ihm bereits so gut, dass er sich über einen Besuch der Crew vom 'Christoph Rheinland' freuen konnte", erinnert sich das Team.

Seit dem tragischen Unfall ist nun etwas mehr als ein Jahr vergangen und der Junge erfreue sich bester Gesundheit, heißt es.

Grund genug, um seinen Lebensrettern zu danken: Vor wenigen Tagen erreichte die Feuerwehr ein Paket mit Süßigkeiten, einer Karte, einem Foto von Darian sowie einem an den "Oscar" angelehnten Pokal, mit dem sich die Familie des Jungen beim Notarzt und seinen Kollegen bedankt.

Feuer bricht in Kölner Wohnhaus aus: Vier Menschen im Krankenhaus
Köln Feuerwehreinsatz Feuer bricht in Kölner Wohnhaus aus: Vier Menschen im Krankenhaus

"Es gibt so viele Ärzte auf dieser Welt und ausgerechnet ich hatte den Besten. Dankeschön für ihren Einsatz am 22. März 2022. Sie sind mein Held", lauten die wenigen Zeilen auf der blauen Karte, die an den Arzt der Uniklinik gerichtet sind.

"Das sind die Geschichten, die wir immer am liebsten mit Euch teilen", freuen sich die Feuerwehrkameraden über die Erinnerung, die ihnen sicherlich noch ewig erhalten bleibt.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: