Brand in Kölner Tiefgarage sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr - eine Person verletzt

Köln - Ein Feuer in einer Tiefgarage im Kölner Stadtteil Ehrenfeld hat am Karfreitag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt.

Durch den Brand des Motorrollers kam es in der Kölner Tiefgarage zu einer heftigen Rauchentwicklung.
Durch den Brand des Motorrollers kam es in der Kölner Tiefgarage zu einer heftigen Rauchentwicklung.  © Horst Konopke

Wie die Feuerwehr berichtet, war ein Motorroller gegen 12 Uhr im zweiten Untergeschoss der Tiefgarage des Bartonia-Forums an der Vogelsanger Straße in Brand geraten. Daraufhin verteilte sich der Rauch schnell über die gesamte Fläche der Garage.

Dabei wurde eine Person verletzt. Der Mann sei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, so die Feuerwehr.

Zur Entrauchung der Garage setzten die Einsatzkräfte ein sogenanntes LUF (Löschunterstützungsfahrzeug) ein. Das Spezial-Gerät ist mit einem großen und leistungsstarken Ventilator ausgestattet und kann ferngesteuert werden.

Plötzliche Ohnmachtsanfälle bei Rap-Konzert: Ursache noch unklar
Köln Feuerwehreinsatz Plötzliche Ohnmachtsanfälle bei Rap-Konzert: Ursache noch unklar

Insgesamt waren über 60 Einsatzkräfte mit zahlreichen Wagen vor Ort. Außerdem war die Kölner Polizei im Einsatz, um sicherzustellen, dass niemand während der Arbeiten die Garage betritt.

Zur Entrauchung der Tiefgarage griff die Feuerwehr auf ein sogenanntes LUF zurück.
Zur Entrauchung der Tiefgarage griff die Feuerwehr auf ein sogenanntes LUF zurück.  © Vincent Kempf

Warum der Motorroller in Brand geraten war, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: Horst Konopke

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: