Cat Ballou kämpft mit krankem Frontmann: Bekannte Sängerin springt ein

Köln – Der Frontmann der Kölner Band "Cat Ballou" hat eine schmerzhafte Halsentzündung. Singen? Keine Option. Doch die Band kommt mit einem weiblichen Ersatz um die Ecke, welcher zumindest für "DSDS"-Fans keine Unbekannte ist.

Linda Teodosiu (31) bei einem ihrer Auftritte bei "DSDS" im Jahre 2008.
Linda Teodosiu (31) bei einem ihrer Auftritte bei "DSDS" im Jahre 2008.  © Jörg Carstensen dpa/lnw

Absolute Bettruhe wurde Frontmann Oliver Niesen inmitten der trubeligen Karnevalssaison verschrieben. Seine Halsentzündung beeinträchtigt auch seine Stimmbänder, weshalb das Singen sowie kommende Auftritte flachfallen.

Erstmals in der Geschichte der Band wird Niesen bereits am heutigen Abend tatkräftig von einer Frau ersetzt: Linda Teodosiu (31) wird die Musiker unterstützen.

Teodosiu war 2008 Teil von "DSDS" und schaffte es bis ins Halbfinale. Seither hat sie nie aufgehört Musik zu machen. In dieser Saison tritt die gebürtige Kölnerin erstmals sogar selbst mit ihrer Kölschrockband "Mätropolis" auf.

Köln: Kölner CSD-Wochenende startet: So feiert die queere Community dieses Jahr
Köln Kultur & Leute Kölner CSD-Wochenende startet: So feiert die queere Community dieses Jahr

"Da wir schon mehrfach Kontakt hatten, war Linda unsere absolute Wunschkandidatin für meine Vertretung", freut sich Niesen. In der laufenden Session krank zu werden, sei alles andere als optimal, eine Absage habe die Band jedoch vermeiden wollen.

"Als ich Linda gestern angerufen habe, hat sie sofort zugesagt. Für uns ist es wichtig, dem Publikum nicht nur irgendeine Notlösung zu präsentieren, sondern ein ganz besonderes Erlebnis", erklärt der kranke Frontmann.

"Cat Ballou"-Frontmann Oliver Niesen kämpft mit Halsentzündung

Für die blonde Sängerin wird es bereits am heutigen Abend ernst: Um 16.45 Uhr tritt die Band bei den "Blauen Funken" im Gürzenich auf. Um abliefern zu können, sei Linda die ganze Nacht die Texte durchgegangen. "Natürlich hoffe ich, dass Oli schnell wieder fit ist, aber bis dahin werde ich alles für das Publikum und die Band geben und die Auftritte hoffentlich genießen können", versichert die 31-Jährige.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/cat_ballou_musik, cat_ballou_musik

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute: