Open-Air-Kino im Kölner Rheinauhafen verschoben: Das ist der Grund!

Köln - Eigentlich sollte es schon ab dem morgigen Donnerstag im Kölner Rheinauhafen heißen: "Film ab!" Aber das aktuelle Hochwasser des Rheins zwingt die Veranstalter dazu, die beliebte Open-Air-Kinoreihe um eine Woche zu verschieben.

Im Kölner Rheinauhafen steht aktuell, nicht wie auf dieser Archivaufnahme, zu viel Wasser.
Im Kölner Rheinauhafen steht aktuell, nicht wie auf dieser Archivaufnahme, zu viel Wasser.  © Oliver Berg/dpa

Der neue Starttermin ist nun nach Angaben des Veranstalters Mittwoch, der 29. Mai.

Damit hoffen die Macher des Open-Air-Kinos, dass sich der Wasserpegel des Rheins, der direkt an der Veranstaltungsfläche in Köln vorbeiführt, bis dahin wieder abgesenkt hat.

Jeder, der aktuell an der Bühne vorbeigeht, sieht, dass das auch nötig ist. Die unteren Sitzreihen stehen nach wie vor unter Wasser.

Köln: AfD-Kreisparteitag in Kölner Gymnasium sorgt für Aufregung - "Kasalla" ruft zu Gegendemo auf
Köln Kultur & Leute AfD-Kreisparteitag in Kölner Gymnasium sorgt für Aufregung - "Kasalla" ruft zu Gegendemo auf

Die Gute Nachricht für alle, die sich schon auf die Filme gefreut haben: Das komplette Programm soll nach wie vor, zu teils anderen Terminen, gezeigt werden. Es wird also kein Film gestrichen.

Das komplette Programm findet Ihr auf der Homepage des Kinos.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute: