Schwerer Unfall in Köln: Radler verletzt, Autofahrerin riecht nach Alkohol

Köln - Bei einem Unfall wurde am gestrigen Montagmittag (29. Januar) ein Radfahrer (65) im Kölner Ortsteil Vingst schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei vermutet, dass die 63-jährige Unfallfahrerin beim Geschehen alkoholisiert war. (Symbolbild)
Die Polizei vermutet, dass die 63-jährige Unfallfahrerin beim Geschehen alkoholisiert war. (Symbolbild)  © 123RF/liudmilachernetska

Der Verkehrsunfall hatte sich nach ersten Erkenntnissen gegen 15.45 Uhr auf der Kuthstraße in Richtung Vingster Ring ereignet. Das teilte die Polizei mit.

Demnach querte der 65-Jährige eigenen Angaben zufolge auf Höhe eines Fußgängerüberwegs die Straße, als ihn eine 63-jährige Autofahrerin mit ihrem Toyota frontal erfasste. Anschließend kollidierte der Wagen mit einem geparkten Ford.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der 63-Jährigen Alkoholgeruch fest. Sie wurde zur Blutabnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Tödlicher Unfall in Köln: Radfahrerin von Lkw erfasst!
Köln Unfall Tödlicher Unfall in Köln: Radfahrerin von Lkw erfasst!

Den Führerschein der Frau stellten die Beamten noch vor Ort sicher.

Das 65-jährige Unfallopfer wurde mit schweren Kopfverletzungen zur medizinischen Versorgung in eine Klinik transportiert.

Titelfoto: 123RF/liudmilachernetska

Mehr zum Thema Köln Unfall: