Wetter-Wirrwarr in NRW geht weiter: Gewitter und Starkregen erwartet

Köln - Pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang am Donnerstag dürfen sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen (NRW) über frühsommerliche Temperaturen mit bis zu 24 Grad freuen. Doch zeigt sich auch die Sonne?

In Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Wetter auch zum kalendarischen Sommeranfang wechselhaft (Symbolbild).
In Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Wetter auch zum kalendarischen Sommeranfang wechselhaft (Symbolbild).  © Bildmontage: Julian Stratenschulte/dpa, wetteronline.de (Screenshot)

Zunächst eher nicht, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

Vielmehr erwarten die Meteorologen bis zum Nachmittag bewölktes, aber immerhin überwiegend trockenes Wetter.

Zum Donnerstagabend hin erwartet der DWD allerdings Schauer und Gewitter mit Starkregen.

Wettergott ist gnädig! Kölner Fußball-Fans dürfen sich auf trockenen Deutschland-Knaller freuen
Köln Wetter Wettergott ist gnädig! Kölner Fußball-Fans dürfen sich auf trockenen Deutschland-Knaller freuen

In der Nacht auf Freitag zeigt sich das Wetter dann unverändert: Weiterhin sind Gewitter und Schauer möglich. Die Temperaturen kühlen dabei merklich auf bis zu 14 Grad ab.

Am Freitag wird es 19 bis 23 Grad warm. Weiterhin bleibt es bewölkt und dem DWD zufolge sind Gewitter und Schauer möglich. Ein ähnliches Wetterbild zeichnet sich auch für das Wochenende ab.

Titelfoto: Bildmontage: Julian Stratenschulte/dpa, wetteronline.de (Screenshot)

Mehr zum Thema Köln Wetter: