Zahlreiche Flugausfälle: Warnstreik trifft Passagiere in Köln/Bonn hart

Köln/Bonn - Aufgrund des Streiks der Gewerkschaft Verdi werden zwei Drittel der Flüge am zweitgrößten Flughafen in Nordrhein-Westfalen ausfallen.

Aufgrund eines Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi werden heute zahlreiche Flüge am Airport Köln/Bonn ausfallen. (Symbolbild)
Aufgrund eines Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi werden heute zahlreiche Flüge am Airport Köln/Bonn ausfallen. (Symbolbild)  © Christian Charisius/dpa

Wer am heutigen Freitag mit dem Flieger ab oder nach Köln/Bonn los möchte, muss sich auf erhebliche Einschränkungen gefasst machen.

Denn aufgrund des Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi fallen am zweitgrößten Flughafens NRW 144 der geplanten 148 Flüge am heutigen Freitag aus. Das teilte die Pressestelle des Flughafens bereits mit.

Insgesamt stehen 148 Passagierflüge am heutigen Freitag auf dem Plan, doch davon sind bereits 60 Starts und 40 Landungen gecancelt.

Köln: "Bis hin zur Sucht": Kölner Gymnasium führt drastisches Handy-Verbot ein!
Köln "Bis hin zur Sucht": Kölner Gymnasium führt drastisches Handy-Verbot ein!

Des Weiteren kann es aber auch noch zu weiteren Flugstreichungen oder Umleitungen in Folge des Streiks kommen.

Grund für den Protest der Dienstleistungsgewerkschaft sind laufende Tarifverhandlungen für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst und der Luftsicherheit.

Während die Beschäftigten im öffentlichen Bereich dazu aufgerufen sind, bis mindestens Freitagabend um 23.59 Uhr zu streiken, sollen Mitarbeitende an den Personal- und Warenkontrollen die Arbeit bis Samstagmorgen 7 Uhr niederlegen.

Flughafen Köln/Bonn bereits Ende Februar von Streik betroffen

Am Flughafen Köln/Bonn hatte es bereits am 27. Februar einen eintägigen Warnstreik gegeben. Durch die Arbeitsniederlegung fielen damals Hunderte Flüge aus. Der Flugbetrieb am Airport Köln/Bonn kam fast komplett zum Erliegen. Reisende müssen sich daher auch heute erneut auf massive Flugausfälle vorbereiten und sich nach Alternativen umschauen.

In den vergangenen Tagen wurden auch schon andere Flughäfen in Deutschland bestreikt. Betroffen waren unter anderem Berlin, Hamburg, Hannover und Bremen. Heute trifft es zudem auch Düsseldorf, Stuttgart und den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Alleine am größten Airport in NRW fallen nach Angaben eines Flughafen-Sprechers 264 von 391 geplanten Flügen aus.

Aber nicht nur die Airports in Deutschland sind vom Warnstreik der Gewerkschaft Verdi betroffen. Am heutigen Freitag bleiben auch zahlreiche Kitas in Köln geschlossen. Zudem kündigte die KVB an, dass am kommenden Montag (20. März) und Dienstag (21. März) auch der Nahverkehr bestreikt wird.

Erstmeldung: 17. März, 6.13 Uhr, Aktualisiert: 7.46 Uhr

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Köln: