So knusprig war Dein Hähnchen noch nie! TAG24 verrät Geheimzutat

Dahinter steckt kein kompliziertes Rezept – mit dieser einen geheimen Backzutat gelingt jedem ein wahnsinnig knuspriges Hähnchen.

Innen zart, außen knusprig: Um das Hähnchen so hinzubekommen, benötigt man einfach Backpulver.
Innen zart, außen knusprig: Um das Hähnchen so hinzubekommen, benötigt man einfach Backpulver.  © 123RF/magone

Um ein super leckeres Hähnchen mit einer knusprigen Haut zu zaubern, muss man kein Spitzenkoch sein oder stundenlang in der Küche stehen. Dafür benötigt man neben ein paar anderen Ingredienzien vor allem eines:

Backpulver.

Klingt schräg, ist aber ein absoluter Geheimtipp. Im Backpulver ist Natriumhydrogencarbonat (Natron) enthalten, das über Osmose ins Fleisch eindringt und es locker und saftig macht. Zudem schlägt es kleine Bläschen auf der Haut und macht sie unheimlich kross.

Natron pur sollte man besser wegen des Geschmacks nicht verwenden. Backpulver enthält neben Natron weitere Inhaltsstoffe wie Säuren und Stärke, sodass es eine ähnliche Wirkung wie Natron allein hat, aber keinen unangenehmen Geschmack hinterlässt.

Natürlich verrät TAG24 in diesem Ratgeber auch das Rezept für das super knusprige Hähnchen.

Nicht nur in der Küche ist Backpulver ein wahres Multitalent, auch beim Saubermachen diverser schwer zu reinigender Gegenstände in Haus & Garten ist Backpulver ein cleverer Helfer.

Das könnte Dich interessieren:

Weitere Tipps zur Ernährung und einfache Rezepte unter:

Essen & Trinken.

So bereitet man das extra knusprige Hähnchen mit Backpulver zu

Das gleiche Rezept kann man natürlich auch für knusprige Hähnchenschenkel verwenden.
Das gleiche Rezept kann man natürlich auch für knusprige Hähnchenschenkel verwenden.  © Unsplash/Tim Toomey
Rezept für knuspriges Hähnchen:

für 1,5 Kilogramm Hähnchenkeulen:

  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • optional: eine Prise Paprika-, Knoblauch- oder Zwiebelpulver

Diese Mischung massiert man in die Haut des frischen Hähnchens ein.

Dann kommen die Hähnchenteile für 30 Minuten bei einer Temperatur von 120 Grad in den kurz vorgeheizten Backofen. Nach der halben Stunde wird die Temperatur erhöht auf 220 Grad und das Hähnchen weitere 40 Minuten gebacken – fertig.

In den letzten 15 Minuten sollte man ein Auge darauf haben, da die Garzeit natürlich auch von der Größe des Backguts abhängt. Wer ein ganzes Hähnchen so zubereiten möchte, sollte das Huhn bei der erhöhten Temperatur mindestens eine Stunde im Backofen lassen (je nach Größe des Hühnchens).

Nun kann das köstliche Hähnchen mit der knusprigen Haut zusammen mit passenden Beilagen serviert werden.

Guten Appetit!

Titelfoto: 123RF/magone

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0