Kehrt jetzt endlich wieder Leben ein? Am Astoria wird wieder gebaut!

Leipzig - Knapp zwei Jahre lang herrschte Stillstand, jetzt sollen die Arbeiten an Leipzigs berühmtestem Hotel, dem Astoria, endlich wieder aufgenommen werden!

Nach knapp zwei Jahren Baustillstand sollen die Arbeiten am Astoria ab dem 1. August fortgesetzt werden.
Nach knapp zwei Jahren Baustillstand sollen die Arbeiten am Astoria ab dem 1. August fortgesetzt werden.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Verwaltung der Messestadt am Montag mitteilte, hat Investor Vivion angekündigt, ab dem 1. August wieder mit dem Bau zu beginnen.

Das ehemalige Grandhotel, das nach der Wende jahrzehntelang dem Verfall preisgegeben war, sollte ursprünglich Ende 2020 wieder eröffnet werden. Die Sanierungsarbeiten mussten jedoch immer wieder unterbrochen werden. Grund seien Einwendungen eines benachbarten Hotelbetreibers gegen die Stadt Leipzig als Erteiler der Baugenehmigung gewesen.

Zuletzt hatte die Stadt im Juni 2020 eine Baugenehmigung erteilt. Da diese drei Jahre lang gültig ist, könnten die Arbeiten nun wieder aufgenommen werden, hieß es.

Neues "Leuchtturm-Projekt" für Grünau: Stadt stimmt für Abriss der "Völker-freundschaft"
Leipzig Baustellen Neues "Leuchtturm-Projekt" für Grünau: Stadt stimmt für Abriss der "Völker-freundschaft"

"Es ist schön, dass es an diesem so neuralgischen Punkt in der Stadt nun weitergeht", erklärte Kathrin Rödiger, Leiterin des Amtes für Bauordnung und Denkmalpflege der Stadt Leipzig.

"Es ist schön, dass es an diesem so neuralgischen Punkt in der Stadt nun weitergeht. Wir befinden uns kontinuierlich in guten Gesprächen mit dem Investor und hoffen, dass das Projekt nun zügig umgesetzt werden kann. Die Leipzigerinnen und Leipziger wünschen sich, dass ins Astoria wieder Leben einzieht."

Astoria befindet sich noch im Rohbau

Eigentlich sollte das Hotel bereits 2020 wiedereröffnet werden. Die Arbeiten mussten jedoch immer wieder unterbrochen werden.
Eigentlich sollte das Hotel bereits 2020 wiedereröffnet werden. Die Arbeiten mussten jedoch immer wieder unterbrochen werden.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wann mit der Wiedereröffnung gerechnet werden kann, dazu äußerte sich die Stadt indes nicht. Das Gebäude befinde sich derzeit noch im Rohbau, die denkmalgeschützte Fassade werde abgestützt. Nachdem die Absenkung des Grundwassers zudem aufgehoben wurde, habe sich der Hof wieder mit Wasser gefüllt.

Vivion plant für das Astoria ein Tagungs- und Konferenzhotel mit mindestens fünf Konferenzräumen, einem 800 Quadratmeter großen Bankettbereich und einem kleinen Spa-Bereich. Die historische Fassade des Gebäudes in unmittelbarer Nähe des Leipziger Hauptbahnhofes mit ihren Holzfenstern und der Dachkonstruktion soll erhalten bleiben.

Über die Höhe der Kosten macht der Investor keine Angaben.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: