Blutige Attacke in Leipziger Straßenbahn: Polizeieinsatz am Adler

Leipzig - Blut auf dem Tram-Boden, Absperrband in der Straßenbahn und an der Haltestelle: Was ist am Mittwochabend im Leipziger Westen passiert?

Großeinsatz der Leipziger Polizei an der Haltestelle "Adler".
Großeinsatz der Leipziger Polizei an der Haltestelle "Adler".  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie ein Sprecher des Lagezentrums der Polizei Leipzig auf TAG24-Nachfrage mitteilte, kam es zu einem Einsatz an der Tram-Haltestelle "Adler".

Demnach gab es eine Auseinandersetzung in einer Straßenbahn. Weitere Details lagen noch nicht vor.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort.

Leipzig: Nach Leichenfund: Jetzt ist klar, um wen es sich bei der toten Frau handelt
Leipzig Nach Leichenfund: Jetzt ist klar, um wen es sich bei der toten Frau handelt

Nach TAG24-Informationen soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein.

Laut der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mussten sich Fahrgäste auf Ausfälle, Verspätungen und Umleitungen im Tram- und Busbetrieb einstellen.

Absperrband wurde in einer Straßenbahn angebracht. Hier kam es zu einer Auseinandersetzung.
Absperrband wurde in einer Straßenbahn angebracht. Hier kam es zu einer Auseinandersetzung.  © Silvio Bürger

Update, 10. März, 15.05 Uhr:

Wie die Polizei am Donnerstag ergänzend bekanntgab, wurde ein 19-Jähriger bei dem Streit getötet. Weitere Infos dazu lest Ihr im Extra-Artikel.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig: