Sachsen: Zwei Männer fangen neuen Job an - und machen sich direkt strafbar

Leipzig - Am ersten Arbeitstag will man bei seinen neuen Chefs den bestmöglichen Eindruck hinterlassen. Zumindest ist das der Plan der allermeisten von uns. Was zwei junge Männer aber in Leipzig fabrizierten, ist an Dreistigkeit kaum zu übertreffen.

Zwei Männer (29, 31) öffneten mehrere Pakete auf ihrer Auslieferungstour und verschwanden mit den Inhalten. (Symbolbild)
Zwei Männer (29, 31) öffneten mehrere Pakete auf ihrer Auslieferungstour und verschwanden mit den Inhalten. (Symbolbild)  © 123RF/liudmilachernetska

Die beiden 29 und 31 Jahre alten Rumänen begannen am gestrigen Dienstag ihren Job bei einem Versandunternehmen, wie die Leipziger Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nachdem die Auslieferungstour begonnen hatte, verließen sie mit ihren beiden Zustellfahrzeugen den Weg allerdings. An einer zunächst unbekannten Örtlichkeit öffneten sie verschiedenste Pakete und verließen mit den Inhalten den Tatort anschließend.

Die Transporter konnten einige Stunden später geortet werden. Von den neuen Mitarbeitern und vielen Paketinhalten fehlte jedoch jede Spur.

Leipzig: Feuer-Attacke auf Leipziger Flüchtlingsunterkunft
Leipzig Crime Feuer-Attacke auf Leipziger Flüchtlingsunterkunft

Der Stehlschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

"Das Polizeirevier Leipzig-Nord hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Verletzung des Postgeheimnisses aufgenommen", so Polizeisprecher Franz Anton.

Titelfoto: 123RF/liudmilachernetska

Mehr zum Thema Leipzig Crime: