Räume und Außenbereich unnutzbar! So leidet Leipziger Kita unter Feuerteufel-Aktion

Leipzig - An einem Wochenende Ende Februar trieben in der Leipziger Südvorstadt Feuerteufel ihr Unwesen (TAG24 berichtete). Der wohl größte Leidtragende der Brandstiftungen ist der Konfuzius-Kindergarten in der Lößniger Straße.

Erzieherin Jessica Straßburg ärgert sich über die Schäden am Konfuzius-Kindergarten.
Erzieherin Jessica Straßburg ärgert sich über die Schäden am Konfuzius-Kindergarten.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Wie die Erzieherin Jessica Straßburg in der MDR-Show "Kripo live" berichtet, beeinträchtigen die beim Feuer entstandenen Schäden den Alltag in der Kindertagesstätte noch immer erheblich.

In den frühen Morgenstunden des 21. Februars zündeten Unbekannte mehrere Mülltonnen in der Einfahrt des Gebäudes an. Die Flammen griffen sofort auf die Fassade über, beschädigten das Kabelwerk, Mauer sowie einige Fenster.

"Das war erstmal natürlich ein totaler Schock für uns alle", erinnert sich Jessica zurück. Die Einrichtung musste nach dem Brand zwei Tage geschlossen bleiben, bis die Schäden überprüft und von den zuständigen Ämtern begutachtet waren.

Die Fassade des Kindergartens muss nun vollständig saniert werden, außerdem kann der Raum direkt über der zerstörten Einfahrt nicht mehr genutzt werden. Eine Gruppe, die vorher dort betreut wurde, musste nun umgelagert werden. "Was natürlich für ErzieherInnen und Kinder eine große Belastung ist", erklärt Jessica weiter.

Auch der Außenbereich der Einrichtung wird aufgrund der Bauarbeiten bis auf Weiteres nicht nutzbar sein. Eine schwere Enttäuschung für die Kinder, steht der Frühling doch gerade vor der Tür.

Die Fassade des Konfuzius-Kindergartens muss nun saniert werden.
Die Fassade des Konfuzius-Kindergartens muss nun saniert werden.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Polizei sucht nach Zeugen

Auch rund zwei Wochen nach den Brand-Attacken in der Südvorstadt tappt die Leipziger Polizei weiterhin im Dunkeln.

Fest steht: Das Feuer am Kindergarten in der Lößniger Straße war nicht der einzige, insgesamt wurden am Wochenende um den 21. Februar in der Gegend insgesamt fünf Brände verzeichnet.

Durch das Zündeln an Mülltonnen wurden dort mehrere Häuser sowie Autos in Mitleidenschaft gezogen.

An insgesamt fünf Stellen brannte es in der Südvorstadt am Wochenende des 21. Februars.
An insgesamt fünf Stellen brannte es in der Südvorstadt am Wochenende des 21. Februars.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Falls Ihr in der Nacht zum 21. Februar etwas Auffälliges im Bereich der Lößniger Straße/Arthur-Hoffmann-Straße bemerkt habt, meldet Euch unter der Telefonnummer 034196646666 bei der Polizeidirektion Leipzig.

Titelfoto: Screenshot/MDR-Mediathek

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0