Leipzig: Jahrhundertealte Orgel zerstört, enormer Schaden!

Leipzig - Bereits zum zweiten Mal nach 2023 wurde die Orgel der Leipziger Stephanuskirche Opfer eines Diebstahls. Diesmal ist der Schaden besonders hoch.

Die Mockauer Stephanuskirche wurde Opfer von Langfingern.
Die Mockauer Stephanuskirche wurde Opfer von Langfingern.  © News5/Grube

Einen engeren für den des Diebstahls möglichen Zeitraum als Sonntagnachmittag, 14.30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 9.30 Uhr, konnten die Verantwortlichen der Evangelisch-Lutherischen Matthäuskirchgemeinde in Mockau nicht angeben.

Fest steht nur, dass die Kirche auf Höhe der Kieler Straße 15 Zielscheibe von Langfingern wurde. Nach Polizeiangaben brachen sie eine mehrfach gesicherte Seitentür auf und verschafften sich so Zugang ins Innere des Gotteshauses.

Zielstrebig bedienten sie sich an den Orgelpfeifen, von denen sie eine noch unbekannte Anzahl im Wert von etwa 30.000 Euro gewaltsam herausrissen. Dadurch sei auch an der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Orgel selbst ein Schaden von etwa 70.000 Euro entstanden.

Leipzig: Überraschungs-Fund bei Suche nach Handy: Polizei macht 54-Jährigen dingfest
Leipzig Crime Überraschungs-Fund bei Suche nach Handy: Polizei macht 54-Jährigen dingfest

"Einige ausgebaute Pfeifen konnten durch die Einsatzkräfte am Tatort aufgefunden werden", sagte Polizeisprecher Chris Graupner.

Die Täter drangen durch eine Seitentür ein.
Die Täter drangen durch eine Seitentür ein.  © News5/Grube
Die Orgel ist schwer beschädigt worden.
Die Orgel ist schwer beschädigt worden.  © News5/Polizeidirektion Leipzig

Der Sprecher weiter: "Die Kriminalpolizei nahm eine Anzeige wegen Diebstahls im besonders schweren Fall auf und sicherte Spuren am Tatort."

Titelfoto: Bildmontage: News5/Polizeidirektion Leipzig ; News5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Crime: