Parkbühne startet wieder mit Kulturprogramm: Auftakt am Freitag

Leipzig - Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen zur Eindämmung haben vor allem Kulturschaffende hart getroffen, so auch in Leipzig. Die Parkbühne im Clara-Zetkin-Park will der Krise nun entgegenwirken - und startet am Freitag in den "Kultur Sommer 2020".

Noch ist es leer auf den Zuschauerplätzen der Parkbühne. Ab Freitag soll sich dies jedoch wieder ändern.
Noch ist es leer auf den Zuschauerplätzen der Parkbühne. Ab Freitag soll sich dies jedoch wieder ändern.  © Screenshot/facebook.com/parkbuehne.leipzig/

"Kultur ist systemrelevant und unverzichtbar!", hieß es dazu bereits Anfang Juni auf der Facebook-Seite der Parkbühne. 

Ab dem 12. Juni soll genau diese Kultur wieder auf der Parkbühne einkehren. Erst Programmpunkte stehen bereits. 

So soll zum Auftakt der Film "Ballon" von Michael Bully Herbig gezeigt werden. "Vorab lädt Rockpoet HEINZ RUDOLF KUNZE zum 1. Livepodcast 'Durch die Brille gefragt'. In diesem Rahmen interviewt Deutschlands bekanntester Brillenträger Heinz Rudolf Kunze nicht nur Gäste aus Musik und Entertainment sondern auch Politik, Wirtschaft und Sport. Persönlichkeiten und Charaktere, die etwas zu erzählen haben."

Den Anfang mache am 12. Juni Günter Wetzel, auf dessen Flucht aus der DDR Herbigs Film beruht.

An den darauffolgenden Tagen sollen weitere Kinohighlights gezeigt werden, darunter "Knives Out", "Joker", "Bad Boys for Life" oder "Das perfekte Geheimnis."

Das erste Konzert ist für den 26. Juni geplant. Dann tritt das "Keimzeit Akustik Quintett" live auf der Parkbühne auf.

Tickets zu den Filmvorführungen gibt es >>> hier.

Das Wetter soll laut den Mitarbeitern der Parkbühne am Freitag übrigens auch passen: Es soll ein herrlicher Sommertag mit Temperaturen bis zu 27 Grad werden.

Titelfoto: Screenshot/facebook.com/parkbuehne.leipzig/

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0