Neue Unterkunft für Geflüchtete in Leipzig: Hier entsteht ein Zelt- und Containerdorf

Leipzig - In Leipzig-Stötteritz entsteht eine neue Notunterkunft für Geflüchtete. Bis zu 330 Menschen sollen dort unterkommen - aber nur vorübergehend.

Auf einem Gelände an der Kolmstraße soll die Unterkunft entstehen.
Auf einem Gelände an der Kolmstraße soll die Unterkunft entstehen.  © Anke Brod

Die Notunterkunft entsteht aktuell in der Kommandant-Prendel-Allee 63/Ecke Kolmstraße. Dort werden sieben Zelte und Container errichtet; im März 2023 soll die Unterkunft erstmals mit Bewohnern belegt werden.

Betreiber der Zeltstadt ist die Saxonia Catering GmbH & Co. KG, die beispielsweise auch für die Unterkunft in der Arno-Nitzsche-Straße zuständig ist.

Die Zeltunterkunft soll so lange von den Geflüchteten bewohnt werden, bis genügend Plätze in Häusern verfügbar sind. Anwohner in Stötteritz wurden von der Stadt und dem Betreiber zum Tag der offenen Tür eingeladen, um sich ein Bild vor Ort zu machen.

Leipzig: Große Erdhaufen mitten in Leipzig aufgeschüttet! Das hat es damit auf sich
Leipzig Lokal Große Erdhaufen mitten in Leipzig aufgeschüttet! Das hat es damit auf sich

Wie die Stadt in einer Mitteilung bestätigte, nimmt die Anzahl der Geflüchteten in Leipzig wieder zu.

Aktuell laufen schon Vorbereitungen dazu.
Aktuell laufen schon Vorbereitungen dazu.  © Anke Brod
Die neue Unterkunft in Stötteritz soll nach demselben Prinzip aufgebaut werden wie die in der Arno-Nitzsche-Straße.
Die neue Unterkunft in Stötteritz soll nach demselben Prinzip aufgebaut werden wie die in der Arno-Nitzsche-Straße.  © Anna Gumbert

"Mittlerweile sind alle Plätze in bestehenden Gemeinschaftsunterkünften belegt. Zusätzliche Plätze werden dringend benötigt. Das Sozialamt sucht in der ganzen Stadt nach geeigneten Häusern und Flächen", so die Pressestelle.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: