Angriff auf Connewitzer Lokal: Gab es Verbindungen zu rechter Szene?

Leipzig - Nachdem Unbekannte in der Nacht zum gestrigen Mittwoch mehrere Scheiben eines Lokals in Connewitz eingeschlagen und im Innenbereich eine stark riechende Substanz versprüht haben, ermittelt nun die "Soko LinX".

In der Nacht zu Mittwoch wurden die Scheiben des Lokals "Willsons" eingeschlagen.
In der Nacht zu Mittwoch wurden die Scheiben des Lokals "Willsons" eingeschlagen.  © privat

Wie die Leipziger Polizei mitteilte, haben die unbekannten Täter gegen 2.30 Uhr die Scheiben der Eingangstür sowie mehrere Fensterscheiben eines Gebäudes am Beginn der Bornaischen Straße nahe des Connewitzer Kreuzes eingeschlagen.

In der Folge wurde offenbar eine unbekannte, stark riechende Substanz im Innenbereich versprüht. Wie TAG24 erfuhr, soll es sich hierbei um Kot und Bitumen gehandelt haben. Außerdem wurden an der Fassade verschiedene Schriftzüge angebracht, darunter "No Nazis, no sexism".

Die Täter sollen nach der Tat auf der Bornaischen Straße stadtauswärts weggerannt sein.

Am Mittwoch hat die "Soko LinX" des Landeskriminalamtes (LKA) die Ermittlungen übernommen, da aufgrund der angebrachten Schriftzüge ein politischer Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden kann.

Welche Verbindungen zur rechten Szene?

Im Innenraum wurde eine übelriechende Substanz, vermutlich Kot, verteilt.
Im Innenraum wurde eine übelriechende Substanz, vermutlich Kot, verteilt.  © privat

Bei dem angegriffenen Objekt handelt es sich um das Lokal "Willsons" in der Bornaischen Straße. Gegen dieses waren im vergangenen Jahr offenbar auch schon Vorwürfe wegen Verbindungen in die rechte Szene laut geworden.

Da ein Schild mit der Aufschrift "Willsons" nicht mehr über dem Eingang angebracht ist, ist derzeit unklar, ob es sich noch um selbiges Lokal handelt und ob möglicherweise inzwischen der Inhaber gewechselt hat.

Auch das LKA konnte auf TAG24-Anfrage keine weiteren Auskünfte zu Hintergründen und möglichen Verbindungen in die rechte Szene geben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen, Fahrzeuge oder sonstige relevante Ereignisse wahrgenommen haben. 

Normalerweise sollen hier Gäste bewirtet werden.
Normalerweise sollen hier Gäste bewirtet werden.  © privat

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 034196646666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0