Ostdeutscher Spitzenreiter! So stark wächst die Bevölkerung in Leipzig bis 2040

Leipzig - Die Stadt Leipzig gehört als einzige ostdeutsche Region zu den wachstumsstärksten Kreisen und Städten in Deutschland.

Die Stadt Leipzig ist die einzige ostdeutsche Region, der ein großes Wachstum in den kommenden 20 Jahren prognostiziert. (Archivbild)
Die Stadt Leipzig ist die einzige ostdeutsche Region, der ein großes Wachstum in den kommenden 20 Jahren prognostiziert. (Archivbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Bevölkerungsprognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Bis 2040 werde die Bevölkerungszahl in Leipzig um mehr als 14 Prozent zulegen. In diese höchste Kategorie schaffen es sonst nur noch die bayerischen Kreise Dauchau, Erding, Ebersberg und die Stadt Landshut.

Die beiden anderen sächsischen Großstädte, Dresden und Chemnitz, können der Prognose zufolge ein Wachstum von mindestens 5 Prozent erwarten.

Linienbus gegen Transporter: Mehrere Verletzte bei Crash in Leipzig
Leipzig Unfall Linienbus gegen Transporter: Mehrere Verletzte bei Crash in Leipzig

Bundesweit wird sich die Bevölkerungszahl bis 2040 nach Angaben des Bundesinstitutes verringern – allerdings weniger stark als bisher angenommen.

2040 werden demnach 81,9 Millionen Menschen in Deutschland leben. Das ist ein Minus von 1 Prozent im Vergleich zu 2017.

Generell gebe es große regionale Unterschiede. Wirtschaftsstarke Großstädte und ihr Umland sowie einige ausgewählte ländliche Regionen werden weiter wachsen. Strukturschwache Gegenden verlieren dagegen weiterhin Einwohner.

Besonders betroffen ist davon Ostdeutschland: Von 100 Kreisen mit den stärksten Bevölkerungsverlusten liegen 55 im Osten. Von den 100 Kreisen mit den höchsten Wachstumsraten liegen dagegen nur 10 in Ostdeutschland.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: