31-Jähriger stürzt beim Klettern vier Meter in die Tiefe

Thallwitz - Im Landkreis Leipzig ist am Sonntag ein 31-jähriger Mann beim Klettern verunglückt und wurde verletzt. 

Der 31-Jährige hatte sich nicht korrekt gesichert. (Symbolbild)
Der 31-Jährige hatte sich nicht korrekt gesichert. (Symbolbild)  © 123RF / olegdudko

Am Sonntagmittag war ein 31-Jähriger in Begleitung am Steinbruch in Thallwitz-Böhlitz unterwegs. 

Gegen 12.38 Uhr stürzte der junge Mann plötzlich, weil er sich in einer Führungsöse gesichert hatte, die nicht zur Sicherung vorgesehen war. 

Der 31-Jährige fiel drei bis vier Meter, bis er durch seinen Kletterpartner im Seil abgefangen werden konnte. Dennoch schlug er mit dem Fuß am Boden auf und verletzte sich dort.

Leipzig: Nach massiven Problemen mit Internet und Telefon in Leipzig: Störung endlich behoben!
Leipzig Nach massiven Problemen mit Internet und Telefon in Leipzig: Störung endlich behoben!


Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus. 

Titelfoto: 123RF / olegdudko

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: