31-Jähriger stürzt beim Klettern vier Meter in die Tiefe

Thallwitz - Im Landkreis Leipzig ist am Sonntag ein 31-jähriger Mann beim Klettern verunglückt und wurde verletzt. 

Der 31-Jährige hatte sich nicht korrekt gesichert. (Symbolbild)
Der 31-Jährige hatte sich nicht korrekt gesichert. (Symbolbild)  © 123RF / olegdudko

Am Sonntagmittag war ein 31-Jähriger in Begleitung am Steinbruch in Thallwitz-Böhlitz unterwegs. 

Gegen 12.38 Uhr stürzte der junge Mann plötzlich, weil er sich in einer Führungsöse gesichert hatte, die nicht zur Sicherung vorgesehen war. 

Der 31-Jährige fiel drei bis vier Meter, bis er durch seinen Kletterpartner im Seil abgefangen werden konnte. Dennoch schlug er mit dem Fuß am Boden auf und verletzte sich dort.


Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus. 

Titelfoto: 123RF / olegdudko

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0