Drei Verletzte bei Unfall auf Augustusplatz: Tram-Verkehr lahmgelegt!

Leipzig - Am Mittwoch kam es auf dem Augustusplatz in Leipzig zu einem Unfall, der weitreichende Folgen nach sich zog.

Zwei Autos waren am Augustusplatz ineinander gekracht. Es gab drei Verletzte.
Zwei Autos waren am Augustusplatz ineinander gekracht. Es gab drei Verletzte.  © News5/Munzke

Kurz vor 12 Uhr waren den Angaben der Polizei nach ein Opel und ein Renault auf der mehrspurigen Kreuzung des Augustusplatz ineinander gekracht.

Drei Personen wurden dabei leicht verletzt, darunter auch die schwangere Fahrerin (28) des Opels. Alle Unfallbeteiligten wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bergungsarbeiten inmitten des Verkehrsknotenpunkts am Augustusplatz gestalteten sich äußert schwierig. "Eines der beiden Fahrzeuge konnte zunächst nicht von den Gleisen geschoben werden, weswegen es zu erheblichen Einschränkungen im Tramverkehr kam", bestätigte ein Polizeisprecher.

Leipzig: Wahl-Zwischenstand aus Leipzig: SPD liegt vorn
Leipzig Wahl-Zwischenstand aus Leipzig: SPD liegt vorn

Gegen 14.30 Uhr waren dann beide Autos abgeschleppt, und die Straßenbahnen konnten wieder weiterfahren.

Trotzdem, so teilte die LVB via Twitter mit, kommt es auch am Nachmittag zu erheblichen Verspätungen im Fahrplan.

Update, 9. September, 9.15 Uhr:

Wie die Polizeidirektion am Donnerstag mitteilte, entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Die Beamten suchen zur Aufklärung des Unfallhergangs nach Zeugen: Besonderes Interesse gilt der Schaltung der Ampelanlage am Augustusplatz. Habt Ihr dazu Beobachtungen gemacht, meldet Euch bitte unter der Telefonnummer 03412552817 bei der Verkehrspolizeiinspektion.

Eines der beiden Autos konnte zunächst nicht von den Tram-Gleisen beseitigt werden.
Eines der beiden Autos konnte zunächst nicht von den Tram-Gleisen beseitigt werden.  © News5/Munzke

Zur genauen Unfallursache wird noch ermittelt.

Titelfoto: News5/Munzke

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: