Straßenbahn kollidiert mit Kind: Unfall auf der Jahnallee in Leipzig

Leipzig - Auf der Jahnallee in Leipzig ist am Donnerstagmittag eine Straßenbahn mit einem Kind zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich im Bereich der Haltestelle Leibnizstraße.
Der Unfall ereignete sich im Bereich der Haltestelle Leibnizstraße.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie Polizeisprecher Franz Anton gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 13.01 Uhr an der Bahnhaltestelle Leibnizstraße.

Wie genau es zu dem Vorfall kommen konnte, sei derzeit noch nicht vollständig geklärt. "Ersten Zeugenaussagen zufolge soll das Kind gegen die Bahn gelaufen sein", so Anton.

Polizei und Rettungskräfte eilten zum Ort des Geschehens. Die Jahnallee musste vorübergehend komplett gesperrt werden. "Die Straße selbst wurde jedoch schon nach kurzer Zeit wieder freigegeben. Lediglich der Bahnverkehr musste warten."

Heftiger Crash an gefährlicher Kreuzung in Leipzig: Abschleppdienst birgt Unfall-Wracks
Leipzig Unfall Heftiger Crash an gefährlicher Kreuzung in Leipzig: Abschleppdienst birgt Unfall-Wracks

Das Kind soll bei dem Zusammenstoß lediglich leichte Prellungen erlitten haben. "Es geht ihm soweit gut", sagte Anton.

Laut Zeugenaussagen war das Kind gegen die Bahn gelaufen. Es soll jedoch lediglich leichte Prellungen erlitten haben.
Laut Zeugenaussagen war das Kind gegen die Bahn gelaufen. Es soll jedoch lediglich leichte Prellungen erlitten haben.  © Einsatzfahrten Leipzig

Laut Informationen vom Ort des Geschehens brachte ein Rettungswagen das Kind dennoch zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: