Leipzig: Straßenbahn kracht in Mercedes, Beifahrerin eingeklemmt

Leipzig - Am Sonntagvormittag hat sich in Leipzig-Grünau ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einer Straßenbahn ereignet. 

Die eingeklemmte Beifahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden.
Die eingeklemmte Beifahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Nach ersten Informationen soll es gegen 10 Uhr auf der Ratzelstraße/Ecke Rothenburger Straße gekracht haben.

Eine stadteinwärts fahrende Tram der Linie 1 stieß dort in die Beifahrerseite eines Mercedes, der augenscheinlich in die Rothenburger Straße einbiegen wollte.

Die Beifahrerin im Wagen wurde dabei eingeklemmt. Zum Einsatz kamen die Kameraden der Feuerwehr, die mit Schere und Spreizer beide Türen des silbernen Autos abschneiden mussten, um die Frau zu befreien. 

Sie wurde mit einem Rettungswagen in das Uniklinikum gefahren.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) twitterten, dass die Linie 1 wegen des Unfalls verkürzt nur bis und ab Gleisdreieck H.-Meyer-Str. verkehrt. "Zwischen H.-Meyer-Str. und Lausen wird SEV eingerichtet", heißt es.

Diese stadteinwärts fahrende Tram der Linie 1 hatte das Auto seitlich getroffen.
Diese stadteinwärts fahrende Tram der Linie 1 hatte das Auto seitlich getroffen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Im Einsatz waren neben der Feuerwache Südwest auch Rettungsdienst, Notarzt, Polizei mit Verkehrsunfalldienst sowie die Verkehrsaufsicht der Leipziger Verkehrsbetriebe. 

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0