Zwei Züge in Leipzig frontal kollidiert: Vier Verletzte

Leipzig - Im Leipziger Osten sind am Freitag beim Zusammenstoß zweier Lokomotiven vier Personen verletzt worden.

Am Bahnhof Leipzig-Schönefeld sind zwei Züge kollidiert.
Am Bahnhof Leipzig-Schönefeld sind zwei Züge kollidiert.  © Silvio Bürger

Im Bereich zwischen der Permoserstraße und der Torgauer Straße nahe dem Bahnhof Leipzig-Schönefeld kollidierte gegen 11.30 Uhr ein Triebwagen mit einem Güterzug.

Beide waren offensichtlich entgegengesetzt auf demselben Gleis mit bis zu 25 km/h unterwegs, krachten dann aufeinander, wie Bundespolizei-Sprecher Jens Damrau auf TAG24-Anfrage sagte.

Die Ursache für den Unfall ist noch unklar und Gegenstand aktueller Ermittlungen.

Tödliches Unfalldrama: Landwirt (†28) kracht mit Quad gegen Feld-Schranke
Leipzig Unfall Tödliches Unfalldrama: Landwirt (†28) kracht mit Quad gegen Feld-Schranke

Vier Personen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. "Eine Person kam vorsorglich in ein Krankenhaus", so Damrau.

Vier Personen wurden verletzt.
Vier Personen wurden verletzt.  © Silvio Bürger

Da in diesem Bereich nur Güterverkehr herrscht und keine Personenzüge unterwegs sind, kam es zu keinen größeren Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: