Urlaubsärger am Flughafen Leipzig: Parkgebühren jetzt bis zu 101 Euro pro Woche

Leipzig - Pünktlich vor der Sommerferien-Reisezeit hat der Flughafen Leipzig seine Parkgebühren weiter in die Höhe geschraubt. Wer seinen Wagen auf dem beliebten, da Check-in-nahen Parkplatz P4 abstellen will, zahlt nun 85 statt 65 Euro pro Woche. Doch es gibt preisgünstigere Alternativen.

Jetzt 63 statt 15 Euro pro Woche: Der rund einen Kilometer vom Check-in entfernte P15 ist aktuell die preiswerteste Variante des Flughafen-Parkplatzes in Leipzig.
Jetzt 63 statt 15 Euro pro Woche: Der rund einen Kilometer vom Check-in entfernte P15 ist aktuell die preiswerteste Variante des Flughafen-Parkplatzes in Leipzig.  © Lutz Brose

Noch immer hängen sie am Leipziger Airport - die Werbetafeln mit dem verheißungsvollen Angebot "Parken ab 15 Euro/Woche". Ein Relikt aus längst vergangenen Tagen - das man bisher versäumt habe abzuhängen, wie Flughafen-Sprecher Uwe Schuhart (48) auf TAG24-Anfrage einräumt.

Denn seit dieser Werbung, die aus dem Jahr 2022 datiert, gab es bereits zwei saftige Preiserhöhungen.

Für 15 Euro kann hier niemand mehr parken. Selbst die billigsten Stellplätze, die der Flughafen rund einen Kilometer vom Terminal entfernt auf P15 und P20 anbietet - was mindestens 20 Minuten Kofferschleppen bis zum Check-in bedeutet - kosten nun ab 62 Euro pro Juli-Woche.

Leipzig: Alt, dreckig, ausgedient: Was wird aus den Leipziger Telefonzellen?
Leipzig Alt, dreckig, ausgedient: Was wird aus den Leipziger Telefonzellen?

Für Stellflächen näher am Check-in werden bei Online-Buchungen nunmehr zwischen 75 und 101 Euro aufgerufen.

Noch immer wird am Terminal mit dem 15-Euro-Tarif geworben, den es längst nicht mehr gibt.
Noch immer wird am Terminal mit dem 15-Euro-Tarif geworben, den es längst nicht mehr gibt.  © Lutz Brose
P20 ist der zweite "Billigparkplatz", den der Leipziger Flughafen anbietet. Die Woche kostet theoretisch 54 Euro. Bei Online-Buchungen, die wegen der enormen Nachfrage im Sommer erforderlich sind, werden schon 64 Euro pro Woche fällig.
P20 ist der zweite "Billigparkplatz", den der Leipziger Flughafen anbietet. Die Woche kostet theoretisch 54 Euro. Bei Online-Buchungen, die wegen der enormen Nachfrage im Sommer erforderlich sind, werden schon 64 Euro pro Woche fällig.  © Lutz Brose

Flughafen-Sprecher: "Wir sind ja kein Reiseanbieter"

Hier entsteht aktuell der neue Parkplatz P7 mit über 500 Stellplätzen. Im Juli soll er fertig sein.
Hier entsteht aktuell der neue Parkplatz P7 mit über 500 Stellplätzen. Im Juli soll er fertig sein.  © Lutz Brose

Und reservieren sollte man, wie das Park-Chaos im letzten Sommer gezeigt hat. Alle 5500 Parkplätze waren wochenlang ausgebucht. In ihrer Not stellten Urlauber ihre Autos in der Umgebung wild und teilweise auf Grünflächen ab.

Allerdings waren die Knöllchen wegen Falschparkens mit durchschnittlich 25 Euro wesentlich preiswerter als die Parkgebühren am Flughafen …

"Wir sind ja kein Reise-, sondern ein Infrastruktur-Anbieter - und Parkplätze gehören nun mal zur Infrastruktur, mit der wir wirtschaften", gibt Flughafen-Sprecher Schuhart das Profitinteresse unumwunden zu.

Leipzig: Holland-Fans machen Leipziger Kulki zu ihrem Revier
Leipzig Holland-Fans machen Leipziger Kulki zu ihrem Revier

Die Gebührensteigerung solle auch die gestiegenen Unterhalts- und Investitionskosten decken. Zu Letzteren gehört der aktuell laufende Neubau von 500 zusätzlichen Parkflächen, die im Juli fertiggestellt sein sollen.

Andrang beim Check-in: Gestern vermeldete der Leipziger Airport zwei neue Verbindungen. Fortan werden Jerez de la Frontera in Südspanien und Agadir (Marokko) von Condor angeflogen.
Andrang beim Check-in: Gestern vermeldete der Leipziger Airport zwei neue Verbindungen. Fortan werden Jerez de la Frontera in Südspanien und Agadir (Marokko) von Condor angeflogen.  © DPA

Das sind die Alternativen

Ein Airbus A380 der Lufthansa nach der Landung in Leipzig.
Ein Airbus A380 der Lufthansa nach der Landung in Leipzig.  © DPA

Zu den teuren Airport-Parkplätzen gibt es allerdings Alternativen.

Mehrere Privatanbieter wie "M&M holiday parking" und "Parkstation24" betreiben in den Gemeinden rund um den Flughafen videoüberwachte Großparkplätze mit Shuttle-Service zum Terminal. Aktuell kostet eine Woche im Juli dort zwischen 47 und 53 Euro, inklusive Transfer.

Übrigens: Für 15 Euro pro Woche kann man tatsächlich noch am Flughafen parken - in Dresden auf P4A zum "Super Low Cost"-Tarif.

Allerdings heben in der Landeshauptstadt weit weniger Ferienflieger ab als im benachbarten Leipzig.

Titelfoto: Lutz Brose

Mehr zum Thema Leipzig: