Vermisste aus Leipzig tot aufgefunden: Kein Fremdverschulden

Leipzig - Seit Freitagnachmittag wurde die 24-jährige Jasmin L. aus Lößnig vermisst. Ihre Leiche wurde nun in einem Waldstück gefunden. 

Jasmin L. wurde tot aufgefunden.
Jasmin L. wurde tot aufgefunden.  © Polizeidirektion Leipzig

Zuletzt gesehen wurde Jasmin L. am gestrigen Freitagnachmittag im Leipziger Stadtteil Lößnig, wie die Polizei mitteilt.

Demnach soll die 24-Jährige ihre Wohnung um 14 Uhr verlassen haben. Ihren Eltern gegenüber habe die junge Frau Selbstmord angekündigt. 

Sie leide unter einer Borderline-Persönlichkeitsstörung und Depressionen.

Jasmin L. wird wie folgt beschrieben:

  • 1,60 bis 1,65 Meter groß
  • scheinbares Alter: 18 bis 25 Jahre
  • schlanke Gestalt
  • lange blonde Haare
  • grüne Augen
  • Sommersprossen im Gesicht
  • Muttermal am Bauch
  • Bekleidet mit weiß-pinkfarbenem Top, grauen Hot-Pants, Pinkfarbener Rucksack mit gelber Aufschrift "Puma".

UPDATE, 14. Juli, 11 Uhr: 

Wie die Leipziger Polizei am Dienstag mitteilte, wurde Jasmin L. am Dienstagabend in einem Waldgebiet tot aufgefunden. 

Hinweise auf eine Fremdeinwirkung liegen nicht vor.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Polizeidirektion Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0