Kein Angriff mit Messer! Polizei kommentiert Gewalt-Video aus Magdeburg

Magdeburg - Derzeit kursiert ein Video aus Magdeburg in den sozialen Medien, welches einen zu Boden gebrachten Messer-Angreifer zeigen soll. Die Behauptung stimmt jedoch nicht, sagt die Polizei.

Das in den sozialen Netzwerken geteilte Video zeigt keinen Messer-Angreifer, sagt die Polizei Magdeburg.
Das in den sozialen Netzwerken geteilte Video zeigt keinen Messer-Angreifer, sagt die Polizei Magdeburg.  © Screenshot/Twitter/Moncher71221584

In dem Video ist zu sehen, wie ein Mann auf dem Boden liegt und von einem weiteren, auf ihm hockend, festgehalten wird.

Beschrieben ist das Video damit, dass der auf dem Boden liegende Mann zuvor Passanten im City Carré in der Kantstraße mit einem Messer angegriffen haben soll. Mehrere Tausend Mal wurde es von weiteren Benutzern geteilt und weitergeleitet.

Weil dies eine offensichtliche Falschmeldung in den sozialen Netzwerken ist, sieht das Polizeirevier Magdeburg sich nun gezwungen, die Situation richtigzustellen.

Drei Fälle von sexueller Belästigung in Magdeburg: Polizei sucht Zeugen
Magdeburg Crime Drei Fälle von sexueller Belästigung in Magdeburg: Polizei sucht Zeugen

Richtig sei, dass es am Samstagabend gegen 20 Uhr "in einem innerstädtischen Einkaufszentrum" zu einem Einsatz der Polizei kam.

Sie wurde hinzugerufen, weil ein 24-jähriger Mann aus Rumänien unter Verdacht stand, die dortigen Kunden belästigt zu haben. Zudem habe es auch eine körperliche Auseinandersetzung gegeben.

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hat ein Zeuge den Tatverdächtigen festgehalten und am Boden fixiert. Einen Angriff mit einem Messer habe es jedoch nicht gegeben, betonte ein Polizeisprecher.

Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Moncher71221584

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: