Dramatischer Brand in Magdeburg: Familie verliert treue Gefährten!

Magdeburg - Nach einem Brand in einem Einfamilienhaus in Magdeburg hat die Feuerwehr zwei tote Hunde geborgen.

Grund für den Brand soll eine Verpuffung gewesen sein. (Symbolbild)
Grund für den Brand soll eine Verpuffung gewesen sein. (Symbolbild)  © David Inderlied/dpa

Ersten Erkenntnissen zufolge kam es am Montagnachmittag zu einer Verpuffung in der Straße An den Röthen, teilte die Magdeburger Feuerwehr mit.

Ein Anwohner hatte den Vorfall gemeldet. Bei den Löscharbeiten fanden die Rettungskräfte die beiden toten Tiere.

Die Bewohner des Hauses seien zum Zeitpunkt des Brand-Ausbruchs nicht anwesend gewesen, jedoch während des Einsatzes zurückgekehrt. Sie wurden vor Ort betreut.

Schon bald auf den Schienen: Neue MVB-Tram "Flexity" kurz vor der Auslieferung
MVB - Magdeburger Verkehrsbetriebe Schon bald auf den Schienen: Neue MVB-Tram "Flexity" kurz vor der Auslieferung

Das Einfamilienhaus ist durch die mutmaßliche Verpuffung laut Feuerwehr nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Schaden liege bei geschätzten 50.000 Euro.

Die Polizei ermittele nun zur Brandursache.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Feuerwehreinsatz: